Ritterstern gießen
Zur Blütezeit braucht die Amaryllis viel Wasser

So gießen Sie Ihre Amaryllis mustergültig

Der Vegetationszyklus einer Amaryllis richtet sich nach subtropischen Klimabedingungen mit regenreicher Blüh- und Wachstumsphase, gefolgt von einer trockenen Ruhepause. Koordinieren Sie damit den Wasserhaushalt, zeigt der Ritterstern eine fulminante Blütenpracht. So gießen Sie den Hippeastrum richtig.

Früher Artikel So pflegen Sie Ihre Amaryllis richtig – Eine Pflegeanleitung für Ritterstern Nächster Artikel Eine Amaryllis zum Blühen bringen – So gelingt es zum wiederholten Mal

Ritterstern systematisch gießen – So geht es

Proportional zum Austrieb steigt der Wasserbedarf einer Amaryllis. Steht die florale Kostbarkeit in voller Blüte, pendelt sich der Wasserhaushalt ein auf höchstem Niveau, um sich bis zum Beginn der Wachstumsruhe zu reduzieren. Wie sich diese Anforderung konkret im Pflegeprotokoll auswirkt, haben hier für Sie zusammengestellt:

  • Ab Anfang November bis zum Austrieb und Beginn der Blütezeit mäßig gießen
  • Im Verlauf der Blütezeit (Dezember/Januar bis Februar/März) reichlich und regelmäßig wässern, ohne Staunässe
  • Von April bis Juli die Gießmenge sukzessive reduzieren
  • Ab August nicht mehr gießen

Bis November verweilt ein Ritterstern im kühlen, dunklen Raum, wo er nicht gegossen wird. Hier sammelt die Blumenzwiebel Kraft für einen erneuten Austrieb. In Verbindung mit dem Umtopfen in frisches Substrat setzt die Wasserversorgung auf niedrigem Niveau wieder ein.

Amaryllis von unten gießen – So nutzen Sie die Kapillarkraft

Ein Ritterstern wird stets so gepflanzt, dass die Zwiebel nur teilweise mit Erde bedeckt ist. Um die Zwiebelschalen nicht unnötigerweise mit Wasser zu benetzen, gießen Sie die Pflanze von unten. Hierzu wird der Untersetzer für 10 bis 15 Minuten mit Wasser gefüllt. Dank der Kapillarkraft steigt die Feuchtigkeit empor, wobei der freiliegende Knollenteil trocken bleibt.

Tipps

Das Ende der winterlichen Blütezeit mündet nahtlos in die sommerliche Wachstumsperiode einer Amaryllis. Folglich setzt sich das Pflegeprogramm nach der Blüte fort, indem Sie einen Ritterstern weiterhin gießen und alle 2 Wochen düngen. So liebevoll umsorgt, lässt sich die subtropische Pflanze mit ein wenig Glück zu einer sommerlichen Blüte motivieren.

Beiträge aus dem Forum

  1. Passiflora

    Passiflora treibt nach Rückschnitt aus. Leider ist es überall zu warm. Soll ich die neuen Triebe wachsen lassen oder ist es besser, einen zweiten Rückschnitt zu machen (Herbst oder Frühjahr)?

  2. Agapanthus, Schmucklilie von der Terrasse ins Winterquartier

    Bald wird es Zeit die Agapanthus reinzuholen - die Immergrünen - die meistens im Kübel gehalten werden. Der Agapanthus verträgt leichten Frost :) wenn der Kübel etwas abgetrocknet ist - je feuchter das Substrat, desto eher friert der Wurzelballen durch. Und das wäre schädlich :( Der Agapanthus mag 0°- 7° Überwinterungs-Temperatur, an einem unbedingt hellen trockenen Platz. Hat man den nicht, so geht es zur Not im Keller auch. Aber dann deutlich unter 10° und auf keinen Fall gießen. Die Pflanze verliert im dunklen Keller zum Teil die Blätter und startet im Frühjahr entsprechend später. Stehen die Pflanzen am hellen []

  3. Fremde Katzen im eigenen Garten...

    Seit drei Jahren streunen Katzen durch meinen Garten und mein bis dahin funktionierendes "Vogel-Paradies" mit adäquarem Vogel-Futter, Trink -und Badeplätze (mit 2-tägig erneuertem Wasser) wurde leerer und leerer... Die heimischen Büsche waren und sind Brutplätze bis die Katzen vor 3 Jahren anfingen die Nester zu plündern !!! Besitzer ausfindig gemacht - angesprochen - uneinsichtig ! Auf dem Land wäre das wohl kein Problem, da gehn die Katzen eher auf Mäuse und die zur Verfügung stehenden Flächen sind nicht vergleichbar. Doch ich wohne in der Stadt. Welcher Meinung seid Ihr?

  4. Rosen "landlust" und "Gebrüder Grimm"

    Hallo, hat jemand hier Erfahrung mit den oben genannte "Kordes"-Rosen? Kann man sie nebeneinander pflanzen oder "beißen" sich die Farben? Vielen Dank für Info

  5. Magnolie

    hallo liebe Garten Gemeinde :) mitten in meinem Garten steht ein schöner Magnolien Baum, leider blüht er immer nur ein paar wenige tage im Jahr:( und ich habe mir gedacht vielleicht gibt es eine Möglichkeit ( Trick) um diese Pracht etwas länger zu erhalten :). Ich weiß für dieses Jahr wird es nichts mehr,aber eventuell hat ja jemand einen tipp fürs nächste Jahr Schönen Abend und liebe Grüße Celina

  6. Welche Pflanze ist das

    Kann mir jemand sagen, ob und wenn ja was das für eine "Palme" ist? Und ist diese Pflanze winterhart. Vielen Dank