Ritterstern gießen
Zur Blütezeit braucht die Amaryllis viel Wasser

So gießen Sie Ihre Amaryllis mustergültig

Der Vegetationszyklus einer Amaryllis richtet sich nach subtropischen Klimabedingungen mit regenreicher Blüh- und Wachstumsphase, gefolgt von einer trockenen Ruhepause. Koordinieren Sie damit den Wasserhaushalt, zeigt der Ritterstern eine fulminante Blütenpracht. So gießen Sie den Hippeastrum richtig.

Früher Artikel So pflegen Sie Ihre Amaryllis richtig – Eine Pflegeanleitung für Ritterstern Nächster Artikel Eine Amaryllis zum Blühen bringen – So gelingt es zum wiederholten Mal

Ritterstern systematisch gießen – So geht es

Proportional zum Austrieb steigt der Wasserbedarf einer Amaryllis. Steht die florale Kostbarkeit in voller Blüte, pendelt sich der Wasserhaushalt ein auf höchstem Niveau, um sich bis zum Beginn der Wachstumsruhe zu reduzieren. Wie sich diese Anforderung konkret im Pflegeprotokoll auswirkt, haben hier für Sie zusammengestellt:

  • Ab Anfang November bis zum Austrieb und Beginn der Blütezeit mäßig gießen
  • Im Verlauf der Blütezeit (Dezember/Januar bis Februar/März) reichlich und regelmäßig wässern, ohne Staunässe
  • Von April bis Juli die Gießmenge sukzessive reduzieren
  • Ab August nicht mehr gießen

Bis November verweilt ein Ritterstern im kühlen, dunklen Raum, wo er nicht gegossen wird. Hier sammelt die Blumenzwiebel Kraft für einen erneuten Austrieb. In Verbindung mit dem Umtopfen in frisches Substrat setzt die Wasserversorgung auf niedrigem Niveau wieder ein.

Amaryllis von unten gießen – So nutzen Sie die Kapillarkraft

Ein Ritterstern wird stets so gepflanzt, dass die Zwiebel nur teilweise mit Erde bedeckt ist. Um die Zwiebelschalen nicht unnötigerweise mit Wasser zu benetzen, gießen Sie die Pflanze von unten. Hierzu wird der Untersetzer für 10 bis 15 Minuten mit Wasser gefüllt. Dank der Kapillarkraft steigt die Feuchtigkeit empor, wobei der freiliegende Knollenteil trocken bleibt.

Tipps

Das Ende der winterlichen Blütezeit mündet nahtlos in die sommerliche Wachstumsperiode einer Amaryllis. Folglich setzt sich das Pflegeprogramm nach der Blüte fort, indem Sie einen Ritterstern weiterhin gießen und alle 2 Wochen düngen. So liebevoll umsorgt, lässt sich die subtropische Pflanze mit ein wenig Glück zu einer sommerlichen Blüte motivieren.

Beiträge aus dem Forum

  1. Kräuterhochbett

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  2. Keimling an Großpflanzen

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  3. Urban Gardening

    Hey, ich und meine Freunde wollen unsere Stadt Hamburg etwas schöner gestalten und die Verkehrsinseln bepflanzen. Leider kenne ich mich noch gar nicht richtig aus, was das Bepflanzen von solchen Beeten angeht. Da wollte ich frgaen, ob das einer von euch vielleicht schon mal gemacht hat, ein paar Tipps hat, welche Pflanzen sich dazu eignen und worauf man achten sollte. Vielen Dank ;)

  4. Stabile Garten-Werkzeuge

    Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet: Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :) Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber... Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter: https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2

  5. Schwarzwurzel

    habe für meinen Schwarzwurzelanbau extra sandigen Boden aufgefüllt,trotzdem haben die meisten Pflanzen 3-4 Wurzeln -an was kann das liegen?

  6. Garten & Rasen kalken

    Im Winter kommt oft die Frage auf: Muß ich meinen Garten oder Rasen kalken, falls ja, wann? Zeitpunkt: Wichtig! Nicht bei Regen oder Schnee sonst verklumpt der Kalk ! Die zu kalkenden Flächen sollten trocken sein :) Wie bei anderen Düngern auch - Nicht bei Sonnenschein:cool: - Ende Oktober bis Ende Februar ist die ideale Zeit. Warum sollte ich Kalk ausbringen? Wenn der Boden für die darin wurzelnden Pflanzen/Rasen zu sauer ist oder droht zu werden. Bedeutet im Umkehrschluss: Pflanzen die saueren Boden zum Gedeihen benötigen dürfen nicht gekalkt werden! Zum Beispiel: Heidelbeeren Erika/Heide/Calluna Camelien Rhododendron Azaleen Blaue Hortensien Jap. []