Der Affenbaum wird braun – woran liegt das?

Der Affenbaum oder Araucaria gehört zu den Nadelbäumen, die relativ robust sind, wenn sie an einem guten Standort stehen und richtig gepflegt werden. Verfärben sich die Nadeln braun oder bekommt der Baum ganz braune Äste, liegt es fast immer an falscher Pflege.

Araukarie wird braun
Pflegefehler stecken oft dahinter, wenn der Affenbaum braun wird

Gründe für braune Äste des Affenbaums

Wenn sich Nadeln oder ganze Äste des Affenbaums braun verfärben, können verschiedene Ursachen verantwortlich sein:

  • zu feuchter Standort
  • zu viel oder zu wenig Nährstoffe
  • zu kühler oder zu warmer Standort
  • Pilzkrankheiten
  • Erfrierungen

Lesen Sie auch

Am häufigsten ist zu viel Nässe für braune Äste oder Nadeln der Araucaria verantwortlich. Durch Staunässe faulen die Wurzeln und können keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen. Einen braunen Affenbaum dürfen Sie deshalb keinesfalls mehr gießen.

Pilzkrankheiten treten ebenfalls bei zu viel Nässe auf. Ist der Befall stark, lässt sich der Affenbaum nicht mehr retten.

Affenbaum vor Frost schützen

Die meisten Sorten des Affenbaums sind nur bedingt winterhart. Dabei macht dem Nadelbaum nicht nur die Kälte zu schaffen, sondern auch die Trockenheit im Wurzelbereich, wenn das Erdreich zugefroren ist.

Schützen Sie einen im Freiland wachsenden Affenbaum deshalb im Winter durch eine dicke Mulchdecke, die Sie um den Stamm herum auslegen. Sie verhindert das zu starke Durchfrieren der Erde und sorgt dafür, dass ausreichend Feuchtigkeit im Boden verbleibt.

Braune Äste abschneiden

Braune Äste der Araucaria schneiden Sie direkt am Stamm ab. Lassen Sie dabei keine Stummel stehen. Das Aussehen des Baums leidet unter dieser Maßnahme sehr.

Affenbaum umpflanzen

Steht der Affenbaum an einem zu feuchten Standort, sollten Sie überlegen, ihn umzupflanzen. Das geschieht am besten im Frühjahr oder Frühsommer.

Suchen Sie einen günstigen Standort, an dem er genügend Licht, auch gern Sonne, erhält. Lockern Sie die Erde mit Sand und Kies auf, damit der Boden gut wasserdurchlässig ist und sich keine Staunässe bilden kann.

Tipps

Wird der Affenbaum im Kübel braun, haben Sie es vermutlich zu gut mit dem Gießen gemeint. Lassen Sie den Wurzelballen fast austrocknen, damit sich der Baum erholen kann. Manchmal ist es auch sinnvoll, ihn in neues Substrat umzutopfen.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.