So überwintern Sie Abutilon richtig

Ihre atemberaubende Blütenpracht präsentierten exotische Abutilon-Pflanzen vorzugsweise auf dem sommerlichen Balkon. Im Wintergarten oder auf der Fensterbank prahlen die tropischen Schönheiten ohne Unterlass mit farbenfrohen Glockenblüten und sattgrünen Schmuckblättern. Damit sich das furiose Blütenschauspiel nicht auf eine einzige Saison beschränkt, erfordert die fehlende Winterhärte besondere Vorkehrungen. So überwintern Sie eine Schönmalve vorbildlich.

abutilon-ueberwintern
Die Schönmalve sollte ins Warme geräumt werden, bevor es kälter als 10°C ist

Pflegeplan für die Winterzeit – so geleiten Sie Abutilon durch den Winter

Die ausgeprägte Frostempfindlichkeit von Abutilon-Pflanzen verbietet eine Überwinterung unter freiem Himmel. Fallen die Temperaturen unter 10 Grad Celsius, ist der Umzug ins Winterquartier unvermeidlich. Für die adäquaten Rahmenbedingungen stehen zwei Optionen zur Auswahl. So überwintern Sie eine Schönmalve gesund und munter:

Abutilon überwinternKalthausWarmhaus
Temperatur5 bis 10 Grad Celsius15 bis 20 Grad Celsius
Standorthell, ohne direkte Sonnesonnig, am Südfenster mit Beschattung am Mittag
Wasserversorgungsparsam gießen, Staunässe und Ballentrockenheit vermeidenSubstrat konstant leicht feucht halten
NährstoffversorgungSeptember bis April nicht düngenSeptember bis April alle 4 bis 6 Wochen flüssig düngen
Schneidenwahlweise vor oder nach der Winterpauseleichter Rückschnitt im Frühjahr
Schädlingewöchentlich kontrollieren auf Läusetäglich kontrollieren auf Läuse und Spinnmilben

Der Wechsel vom winterlichen zum sommerlichen Standort auf dem Balkon verläuft idealerweise in Etappen. Zur Abhärtung verweilen Schönmalven für 8 bis 14 Tage im Halbschatten, bevor sie ihren Platz an der Sonne einnehmen.

Tipps

Die Schönmalve empfiehlt sich als blütenreiche Komponente in der mediterranen Gartengestaltung. Im Kübel oder ausgepflanzt im Beet harmonieren schöne Arten, wie Abutilon pictum oder Abutilon megapotanicum wunderbar mit Oleander. Setzen Sie eine Abutilon im Mai komplett mit Topf in die Erde, können Sie die Pflanze im Herbst problemlos aus dem Boden heben und einräumen.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Emilio100/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.