Pfoten weg von Zwiebeln!

Was für den Menschen gesund ist, kann für die Vierbeiner schädlich sein. Es trifft auch für die beliebten Zwiebeln zu.

Zwiebeln Hund

Es wird mehrheitlich die Meinungen vertreten, dass der Verzehr von Küchenzwiebeln für die Hunde gefährlich sein kann. Ein Hund hat eine andere Enzymausstattung der roten Blutkörperchen als ein Mensch. Die in den Zwiebeln enthaltenen Schwefelverbindungen lösen bei ihm die Zerstörung der roten Blutkörperchen aus, dies bereits bei Kleinstmengen.

Die ersten Anzeichen sind Erbrechen und Durchfall, später begleitet von Appetitlosigkeit, Schwäche, blassen Schleimhäuten und Beschleunigung von Herz- und Atemfrequenz. Sofort dafür sorgen, dass Ihr Hund an keine Zwiebeln mehr ran kommt!

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.