Zwergmispel – Welcher Pflanzabstand ist nötig?

Die Zwergmispel ist als Bodendecker ideal zum Begrünen von Hängen und Böschungen geeignet. Zudem bereichert sie Steingärten und Vorgärten mit ihrem hübschen Abbild. Welcher Pflanzabstand ist zu beachten, damit aus ihr ein dunkelgrüner Teppich wird?

Zwergmispel Pflanzabstand

Die richtigen Abstände – je nach Zweck

Pro Jahr gewinnt die Zwergmispel durchschnittlich 10 cm an Ausmaß dazu. Im Laufe der Jahre ergibt sich durch den Vermehrungsdrang ein dichter Wuchs, der den ganzen Boden effektiv bedecken kann. Natürlich kann die Zwergmispel auch als Einzelstück beispielsweise im Topf als Bonsai gezogen werden.

Hier genaue Angaben:

  • für ein teppichartiges Gesamtbild: 8 Pflanzen pro Quadratmeter
  • für freien Raum zwischen den Pflanzen: 4 bis 5 Pflanzen pro Quadratmeter
  • Abstand zum Beetrand: 30 bis 50 cm
  • Abstand junge Pflanzen untereinander: 60 cm

Tipps & Tricks

Werden zu wenige Exemplare pro Quadratmeter gepflanzt, muss der Boden später regelmäßig bearbeitet (Unkraut entfernen und auflockern) werden.

KKF

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.