Die Zitronenverbene – teilweise winterhart

Die Blätter fallen hernieder - die Winterzeit naht mit sicheren Schritten. Zeit, die Gartenpflanzen winterfest zu machen und sich von einjährigen Pflanzengeschöpfen zu verabschieden. Doch was passiert mit der Zitronenverbene?

Zitronenverbene winterhart

Von langfristig und kurzfristig anhaltenden Tiefsttemperaturen

Die Zitronenverbene ist nicht darauf ausgelegt, einen mitteleuropäischen Winter zu überstehen. Gerade einmal Temperaturen von -5 °C verträgt sie über mehrere Wochen. Tiefer sollten die Temperaturen langfristig nicht fallen. Das würde das Ende für die Zitronenverbene bedeuten.

Hierzulande ist dies unrealistisch. Meistens fallen die Temperaturen im Winter deutlich unter der -5 °C-Marke und halten mehrere Tage und Nächte lang an. Selbst in Weinbauregionen wird es gern kühler.

Doch keine Bange: Sollte die Thermometeranzeige plötzlich beispielsweise für eine Nacht -10 °C anzeigen, heißt das nicht, dass die Zitronenverbene erfriert. Kurzzeitig kommt sie mit solchen Minustemperaturen zurecht. Dann heißt es aber: Sofort winterfest machen bzw. den Topf ins Haus holen.

Überwintern, neu pflanzen oder vermehren

Sie wollen nicht auf Ihre Zitronenverbene verzichten? Die kühle Winterzeit erfordert es, dass Sie Ihre Zitronenverbene entweder überwintern müssen oder Sie pflanzen sie im Frühjahr neu. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, den Strauch im Herbst über Stecklinge zu vermehren und diese Zuhause bis zum Frühjahr heranzuziehen.

Das Überwintern lohnt sich nur, wenn die Zitronenverbene in einem Topf wächst. So geht’s:

  • im Herbst alle Triebe bis auf 20 cm über der Erde abschneiden
  • ein dunkles und kühles Quartier zum Überwintern aussuchen z. B. Garage oder Keller
  • ideal sind Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit

Zur Überwinterungszeit, sollte der Zitronenverbene ein Hauch an Pflege zukommen: Gießen. Dies ist notwendig, damit die Wurzeln überleben und nicht vertrocknen. Gießen Sie sparsam und nur wenn, die Erde bis zu einer Tiefe von 1 cm trocken ist.

Tipps & Tricks

Auch wenn die Zitronenverbene im Überwinterungsmodus gegossen werden muss, vor einer Düngegabe sollte man sie bewahren. Achten Sie aus diesem Grund darauf, dass das Gießwasser, das Sie vielleicht auch für andere Pflanzen Zuhause verwenden, keinen Flüssigdünger enthält.

KKF

Text: Anika Gütt
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 4/5. 1 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.