Zitronenthymian schneiden – So geht es richtig

Als mediterraner Halbstrauch neigt Zitronenthymian dazu, im Laufe der Zeit zu verholzen und von innen her zu verkahlen. Das muss nicht sein. Ergänzen Sie den regelmäßigen Ernteschnitt um einem Form- und Erhaltungsschnitt, bleibt Ihnen die aromatische Kräuterpflanze über mehrere Jahre erhalten. Wie das geht, lesen Sie hier.

Zitronenthymian ernten
Zitronenthmian wird am besten direkt vor der Blüte geerntet
Früher Artikel Zitronenthymian richtig pflegen – So trumpft die Kräuterpflanze auf Nächster Artikel So ernten Sie Zitronenthymian richtig – Tipps für den vollen Genuss

Formschnitt und Ernte gehen Hand in Hand

Beschränken Sie den Schnitt am Zitronenthymian nicht ausschließlich auf den aktuellen Bedarf, insbesondere wenn die Küche nur sporadisch nach der Kräuterpflanze verlangt. Kürzen Sie rundherum den Halbstrauch gleichmäßig ein, halten Sie zugleich den Grad der Verholzung im Zaum. So machen Sie es richtig:

  • Bester Zeitpunkt ist kurz vor Beginn der Blüte während der Vormittagsstunden
  • Mit einer scharfen, desinfizierten Schere alle Zweige einkürzen
  • Den Schnitt so ansetzen, dass ein kleines Stückchen grünes Gewebe stehen bleibt

Lesen Sie auch

Schneiden Sie inmitten der Saison möglichst nicht ins alte, braune Holz, weil Zitronenthymian sich schwertut, daraus wieder auszutreiben. Fallen Ihnen bei dieser Gelegenheit abgestorbene Triebe ins Auge, schneiden Sie diese bitte an der Basis ab. Je tiefer die Sonnenstrahlen in den Strauch vordringen, desto üppiger sprießen Blätter und Blüten.

Ernteüberschuss einfach trocknen

Zitronenthymian zählt zu den privilegierten Kräuterpflanzen, deren Aroma sich im getrockneten Zustand noch intensiviert. Übertrifft die Ausbeute der Zweige den Bedarf an frischer Ware, binden Sie daraus kleine Sträußchen. Kopfüber aufgehängt an einem luftumspülten, dunklen Ort, trocknen die Äste innerhalb weniger Wochen.

Verjüngungsschnitt im Frühling – So geht es

Am Ende der Blütezeit respektive vor Beginn des Winters, schneiden Sie die Zweige maximal um die Hälfte zurück. Daraufhin versehen Sie die bedingt winterharte Kräuterpflanze mit einer dicken Laubschicht zum Schutz vor Frost und Schnee. Erst wenn im Frühling keine Bodenfröste mehr zu befürchten sind, erhält der zitronige Halbstrauch seinen alljährlichen Verjüngungsschnitt:

  • Alle Zweige bis Handbreit über dem Boden abschneiden
  • Totholz, kümmerliche und erfrorene Triebe an der Basis kappen

Anschließend verleihen Sie Ihrem Thymus x citriodorus neuen Schwung mit einer Portion Kompost oder flüssigem Kräuterdünger.

Tipps

Zitronenthymian liebt es, mit kalkhaltigem Wasser gegossen zu werden. Vermeiden Sie hingegen, Ihrer mediterranen Kräuterpflanze mit eiskaltem Leitungswasser einen Schock zu versetzen. Stellen Sie die Gießkanne zuerst einige Zeit in die Sonne, bevor Sie das Wasser auf die Wurzelscheibe gießen.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.