Wissenswertes zur Blütezeit von Beifuß

Das Beifuß ein Gewürzkraut in der Küche darstellt, ist bekannt. Weniger ist bekannt, wann er sich in seine Blüte begibt und was der Gärtner in diesem Zeitraum in Angriff nehmen sollte.

Beifuß Blütezeit

Von wann bis wann dauert die Blütezeit an?

Beifuß blüht über einen langen Zeitraum hinweg. Er bildet rispenartige Blütenstände aus, die aus zahlreichen Körbchenblüten bestehen. Die Blüten öffnen sich gewöhnlich ab Juli. Bis September erstreckt sich die Blütezeit.

Jetzt ist der beste Zeitpunkt zum Ernten

Wenn sich Beifuß in seiner Blütezeit begibt, ist der optimale Erntezeitpunkt gekommen. Am besten ist es, den Beifuß abzuschneiden, wenn die Blütenknospen noch geschlossen sind. Im Anschluss kann das Kraut getrocknet und später

  • zum Räuchern
  • als Gewürz
  • für Tee verwendet werden.

Tipps & Tricks

Im Gegensatz zu anderen Gewächsen ist Beifuß sowohl vor, während als auch nach seiner Blütezeit in normalen Mengen ungiftig .

KKF

Text: Burkhard

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.