Vogeltränke im Winter – herausfordernde Eiseskälte meistern

Eine brauchbare Vogeltränke ist im Winter fast noch wichtiger als in Sommer. Während die Vögel in der warmen Jahreszeit reichlich Wasserstellen finden, sind diese bei Minustemperaturen rar gesät. Doch damit die gezielte Wasserversorgung reibungslos klappt, sind einige Herausforderungen zu meistern.

Vogeltränke vor Frost schützen
Vögel haben auch im Winter Durst

Vogeltränke und Kälte

Die Vogeltränke hat jeden Winter zwei Prüfungen zu bestehen: Sie darf nicht platzen, was bei Frosteinwirkung leicht möglich ist. Und das Wasser in ihr muss flüssig und damit trinkbar bleiben. In einem milden Winter mag das noch von allein klappen. Ansonsten aber muss die winterliche Kälte bereits bei der Aufstellung einer Vogeltränke im Blick behalten werden.

Winterfeste Tränke

Fast jedes wasserdichte Material eignet sich, um aus ihm eine Vogeltränke für den Sommer herzustellen. Die meisten dieser Tränken müssen im Herbst wieder eingeräumt und im Frühjahr wieder aufgestellt werden. Würden sie draußen bleiben, kann ihnen der Frost irreparable Schäden zufügen. Die Vogeltränke zerspringt in zwei oder mehre Teile. Im günstigen Fall verliert sie nur ihr ansprechendes Aussehen, weil die Materialbeschaffenheit leidet.

Um die Wildvögel auch im Winter mit Wasser versorgen zu können, sollten Sie von Anfang an auf eine winterfeste Vogeltränke achten. Die Frage nach dem Material ist dabei eine entscheidende.

Geeignete Materialien

  • Vogeltränken aus Naturstein sind ganzjährig nutzbar
  • auch einige Kunststoffe sind frostunempfindlich
  • einige Holzarten sind witterungsbeständig
  • auch Metall hält Frost aus

Tipps

Erkundigen Sie sich schon beim Kauf einer Vogeltränke danach, wie viel Frost sie vertragen kann.

Vogeltränke selber bauen

Vogeltränken aus Naturstein sind winterfest aber auch teuer. Sie können aber eine frosttaugliche Vogeltränke aus Beton selber machen. Das notwendige Material bekommen Sie günstig in jedem Baumarkt. Mit etwas Fantasie und handwerklichem Geschick können Sie aus Beton nicht nur eine funktionale, sondern auch eine dekorative Tränke zaubern.

Eisbildung verhindern

Es ist eine wichtige Aufgabe für jeden Tierfreund, die Vogeltränke im Winter eisfrei zu halten. An einer vereisten Wasserstelle kann kein Vogel seinen Durst stillen. Welche der nachfolgenden Methoden für Sie praktikabel ist, können Sie selbst entscheiden. Vielleicht haben Sie weitere Ideen, wie dieses Unterfangen zu bewerkstelligen ist.

  • Wasser regelmäßig austauschen
  • bzw. warmes Wasser nachgießen
  • Tränke über ein Grablicht stellen
  • oder über eine spezielle Heizplatte aus dem Handel
  • ggf. eine beheizbare Tränke kaufen

Text: Daniela Freudenberg

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.