Vogeltränke aus Stein selber machen – anspruchsvolle Arbeit

Etwas besseres als eine Vogeltränke aus Stein kann es nicht geben. Sie ist stabil, langlebig und frostbeständig. Und natürlich kann sie auch formschön sein. Doch Stein ist auch hart. Ihn zu bearbeiten, ist für einen Laien und ohne Werkzeug kaum möglich.

Vogeltränke Steinguss
Steinguss ist die einfachere Variante, um eine Vogeltränke aus Stein selbst herzustellen

Stein bearbeiten

In einem Stein muss eine ausreichend große Vertiefung sein, damit darin Wasser für Vögel gefüllt werden kann. Von Natur aus ist kein Exemplar als Vogeltränke geeignet, er muss erst bearbeitet werden. Obwohl es unterschiedlich harte Steine gibt, muss für jede Bearbeitung spezielles Werkzeug verwendet werden. Am einfachsten kommen Sie zu einer Vogeltränke aus Stein, wenn Sie sich für einen entsprechenden Kurs anmelden. Dort wird Ihnen das notwendige Werkzeug gestellt sowie deren Handhabung erklärt.

Tipps

Wenn Sie regelmäßig Steinkunstwerke erschaffen möchten, lohnt sich für Sie die Anschaffung der Werkzeuge. Auch Steine können gezielt für solche Zwecke gekauft werden.

Model aus Steinguss

Daheim ist das Arbeiten mit Steinguss einfacher auszuführen. Dieser wird wie Beton angemischt und in eine geeignete Form gegossen. Für seine Herstellung werden Zement, Wasser, Sand und Farbpigmente verwendet. Diese Materialien bekommen Sie im Baumarkt. Des Weiteren benötigen Sie zwei unterschiedlich große Kunststoffschalen, die als Gießform dienen. Sie sollten nicht zu tief sein. Die spätere Vogeltränke muss in etwa folgende Maße haben:

  • mind. 30 cm Durchmesser
  • in der Mitte ca. 10 cm Tiefe
  • am Rand nur einige wenige cm Tiefe
  • ideal ist ein fließender Übergang

Wie später die Außenseite der Vogeltränke gestaltet wird, spielt für ihre Funktion keine entscheidende Rolle. Viel wichtiger ist, wo Sie die Vogeltränke aufstellen, damit die Vögel nicht durch herumschleichende Katzen gefährdet sind.

Anleitung für den Bau

  1. Pinseln Sie beide Schalen mit Öl ein. Die große Schale von innen und die kleine von außen.
  2. Bereiten Sie den Steinguss nach Anleitung zu.
  3. Gießen Sie den Steinguss in die große Schale. Rütteln Sie, damit Luftbläschen entweichen können. Bewegen Sie die Schale hin und her, damit sich der Guss gleichmäßig verteilen kann.
  4. Legen Sie anschließend die kleinere Schale hinein. Beschweren Sie sie bei Bedarf mit Kieselsteinen oder Sand.
  5. Die Form wird einige Tage zum Aushärten stehengelassen.
  6. Wenn der Steinguss trocken ist, können Sie die Vogeltränke aus der Form lösen.

Vogeltränke nachbearbeiten

Mit Schleifwerkzeug wie einem Schleifschwamm können Sie die Vogeltränke weiter bearbeiten. Besonders der Rand sollte eben und abgerundet abgeschliffen werden. Reiner Steinguss ist bereits optisch ansprechend. Dennoch können Sie die Vogeltränke nach Wunsch bemalen.

Text: Daniela Freudenberg

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.