Vinca minor Pflanzabstand
Allein fünf Pflanzen pro Quadratmeter können nach einiger Zeit einen dichten Teppich bilden

Der richtige Pflanzabstand für Vinca minor

Bei Bodendeckern ist die Frage nach dem richtigen Pflanzabstand nicht nur von den Bedürfnissen und der Wachstumsgeschwindigkeit der Pflanzen abhängig. Da sich bei größeren Flächen auch enorme Stückzahlen ergeben können, ist es mitunter auch eine Frage der Anschaffungskosten der Jungpflanzen.

Eine Pflanze mit starkem Ausbreitungstrieb

Das Große (Vinca major) und Kleine Immergrün (Vinca minor) neigen im Allgemeinen kaum und nur unter bestimmten Bedingungen zur Bildung von Samen. Trotzdem ist die Vermehrung auch für Laien verhältnismäßig einfach, da sich unkompliziert Stecklinge anfertigen oder bewurzelte Ableger von den Mutterpflanzen abtrennen lassen. Wenn Sie etwas Geduld haben, dann reichen etwa 5 bis 8 Pflanzen pro m2 aus, da sich Vinca minor an einem geeigneten Standort rasch über alle Zwischenräume ausbreiten wird.

Faktoren wie der Standort und die Idealvorstellung des Gärtners

Die Wachstumsgeschwindigkeit von Vinca minor hängt nicht zuletzt auch von den folgenden Faktoren ab:

  • Lichtverhältnisse
  • Bodenbeschaffenheit
  • Feuchtigkeitsversorgung
  • von der genauen Sorte

Wenn Sie sehr rasch einen geschlossenen Pflanzenteppich möchten, dann können Sie auch etwa 8 bis 12 Jungpflanzen pro m2 pflanzen.

Tipps

An nicht sehr schattigen Standorten kann mitunter ein starker Konkurrenzdruck durch verschiedene „Unkräuter“ herrschen. In diesem Fall sollten Sie während der ersten Monate „Eindringlinge“ zwischen den Immergrün-Pflanzen regelmäßig entfernen und den Boden mit abgelagertem Kompost als Dünger bedecken.

Text: Alexander Hallsteiner

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 0
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1
  3. Moca
    Frage?
    Moca
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2