Worin unterscheiden sich die Schwarzkiefer und die Waldkiefer?

Während Sie eine Kiefer noch einfach von anderen Nadelbäumen unterscheiden können, fällt die genaue Abgrenzung der einzelnen Kiefern Arten hingegen etwas schwer. Könnten Sie auf Anhieb zum Beispiel bestimmen, ob es sich um eine Schwarzkiefer oder eine Waldkiefer handelt? Die beiden Bäume sehen sich sehr ähnlich. Aber wenn Sie wissen, auf welche Merkmale Sie achten müssen, fällt die Baumbestimmung leicht.

unterschied-schwarzkiefer-waldkiefer
Die Nadeln der Schwarzkiefer (hier abgebildet) sind viel länger als die der Waldkiefer

Drei wesentliche Merkmale

Ob es sich bei Ihrem Baum um eine Schwarzkiefer oder eine Waldkiefer handelt, erkennen Sie ganz einfach an drei Hauptmerkmalen:

  • die Form der Nadeln
  • die Farbe der Rinde
  • das Aussehen der Kiefer Zapfen

Die Form der Nadeln

Vergleichen Sie die Länge der Nadeln, fällt deutlich auf, dass die Blätter der Schwarzkiefer mit einer Länge von 15 cm doppelt so lang sind wie die der Waldkiefer. Jene erreichen nur eine Länge von 7 cm. Gemein haben beide Nadelbäume jedoch, dass ihre Blätter jeweils paarweise an einem Kurztrieb wachsen.

Die Farbe der Rinde

Ein guter Anhaltspunkt, auf den Sie sich zur Unterscheidung der Bäume ebenfalls beziehen können, ist die Farbe der Rinde. Die Schwarzkiefer weist eine einheitlich gefärbte Borke auf. Ihr Stamm ist von unten bis oben dunkel. Die Waldkiefer ist da schon etwas farbenfroher. Unten an der Basis bilden braun rote Schuppen die Rinde. Weiter oben verliert sie an Dicke und ihre Färbung geht in ein leuchtendes Orange über.

Das Aussehen der Kiefer Zapfen

Letztendlich hilft es auch, die Zapfen der beiden Kiefer Bäume zu betrachten. Zum einen unterscheiden sich beide Baumfrüchte durch die Länge. Die Schwarzkiefer bringt deutlich größere Exemplare hervor. Im direkten Vergleich erkennen Sie ebenfalls, dass die Zapfen verschiedene Formen aufweisen. Während jene der Waldkiefer krumm oder gebogen sein können, sind die Zapfen der Schwarzkiefer regelmäßig und gerade geformt.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: vladdon/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.