Topinambur überwintern – So gelingt es im Beet und Kübel

Topinambur ist eine mehrjährige Sonnenblumen-Art mit essbarer, winterharter Knolle. Dank einer Frosthärte von bis zu - 30° Celsius kann die Knolle sehr gut überwintern. Wichtigste Voraussetzung ist ein wenig Zurückhaltung bei der Ernte. Warum das so ist, erfahren Sie hier. So überwintern Sie Topinambur im Beet und auf dem Balkon richtig.

topinambur-ueberwintern
Topinambur ist sehr gut winterhart

Topinambur richtig ernten – erfolgreich überwintern

Mehrjähriger Anbau von Topinambur (Helianthus tuberosus) im Gemüsebeet ist keine Frage des Winterschutzes. Klirrender Frost kann den Knollen nichts anhaben. Entscheidende Voraussetzung ist, dass sich überhaupt noch Rhizome in der Erde befinden. Diese Prämisse erfordert vom Hobbygärtner eine umsichtige Ernte. So gelingt es:

  • Beste Erntezeit ist im Herbst (Oktober bis November)
  • Topinambur ernten, wenn das Kraut braun und verwelkt ist
  • Knollen mit Grabegabel aus dem Boden heben, ähnlich wie Kartoffeln
  • Beetstelle jäten, auflockern und mit Komposterde anreichern
  • Im Kübel Knollen ernten mit einer Handschaufel oder die Pflanze herausziehen

Lesen Sie auch

Unter den frisch geernteten Topinambur-Knollen wählen Sie nunmehr die besten, unbeschädigten Exemplare aus. Pflanzen Sie die Rhizome sogleich 5 bis 10 cm tief in die vorbereitete Erde im Abstand von 50 bis 60 cm. Einen Kübel befüllen Sie vorzugsweise mit frischer, organischer Gemüseerde über einer Drainage aus Lavagranulat, bevor Sie ausgewählte Knollen einpflanzen und überwintern.

Topinambur überwintern – Tipps für Beet und Balkon

Im Beet können frostfeste Topinambur-Knollen im Grunde genommen ohne jeden Winterschutz überwintern. Eine Abdeckung aus Stroh, Laub oder grobem Kompost ist empfehlenswert als Puffer gegen winterliche Nässe durch Schnee oder Regen. Alle winterharten Knollen und Blumenzwiebeln, wie Tulpenzwiebeln, neigen zur Fäulnisbildung, wenn die Erde zu nass ist.

Balkongärtner schützen Topinambur im Kübel mit einem Wintermantel aus Vlies oder Noppenfolie gegen Frost. Die exponierte Position der Rhizome empfiehlt diese Schutzmaßnahme. Eine Unterlage aus Holz wehrt Frost von unten ab. Liegt auf dem Substrat eine wärmende Mulchschicht aus Stroh, bleibt frostigen Temperaturen der Zutritt zu den Knollen verwehrt.

Tipps

Pflanzen Sie Topinambur im Beet stets mit Wurzelsperre. Die Knollen-Sonnenblume wuchert massiv und verdrängt gnadenlos benachbarte Pflanzen. Indem Sie eine Pflanzgrube auskleiden mit einem undurchdringlichen Geotextil,(103,11€ bei Amazon*) unterbinden Sie den invasiven Ausbreitungsdrang.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Eletha15/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.