Tomaten winterhart

Sind Tomaten winterhart?

Wird behauptet, Tomaten seien winterhart, ist zweifellos der Wunsch der Vater des Gedankens - vollkommen abwegig ist diese Überlegung freilich nicht. Mit ein wenig Aufwand können selektierte Tomatensorten immerhin überwintern. Wir erklären, wie es funktioniert.

Überlebenskünstler mit dem Potenzial zur Überwinterung

Beheimatet in den tropischen Regionen Südamerikas, verträgt die Tomate keine Temperaturen unter 10-12 Grad Celsius. Folglich kultivieren Hobbygärtner die Pflanzen einjährig. In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet gedeihen Tomatenpflanzen indes problemlos mehrjährig. Sie verfügen somit über die nötige Kraftreserve, einen Winter zu überdauern. Wichtigste Voraussetzungen sind genügend Licht und angemessene Temperaturen. Die Rede ist von folgenden Wildtomaten-Sorten, den robusten Überlebenskünstlern:

  • ‚Golden Currant‘, gelbe Früchte 2 Gramm, Wuchshöhe bis 1,50 Meter
  • ‚Rote Murmel‘, rote Kugelfrüchte 20 Gramm, Wuchshöhe 1,00 Meter
  • ‚Grüne Birne‘, 15 Gramm kleine Früchte, Wuchshöhe 1,20 Meter
  • ‚Indigo Berries‘, dunkelblau-violette Tomaten 10 Gramm, Wuchshöhe 1,50 Meter
  • ‚Matt’s Wild Cherry‘, resistent gegen Kraut- und Braunfäule, 5 Gramm leichte Tomaten, Wuchshöhe maximal 2,50 Meter

Wild-Tomaten überwintern als Topfpflanze

Eine mächtige Fleischtomate im Haus zu überwintern, dürfte ein Fulltime-Job sein und trotzdem noch misslingen. Wildtomaten im Topf haben gleichwohl gute Chancen, am lichtdurchfluteten Standort den Winter zu überdauern. Ein ungeheizter Wintergarten oder ein helles Treppenhaus sind ideal. Wichtig zu beachten ist, dass die Temperaturen die 15-Grad-Marke nicht übersteigen. Nur soviel gießen, dass sie nicht vertrocknen und nicht düngen.

Als Ableger durch die kalte Jahreszeit

Wer den Mehraufwand nicht scheut, bringt seine Wildtomaten als Stecklinge durch den Winter.

  • im August/September 10 Zentimeter lange Ableger von einer gesunden, vitalen Mutterpflanze schneiden
  • zu zwei Drittel entlauben und eventuelle Blüten entfernen
  • bewurzeln lassen in einem Glas mit Wasser, vorzugsweise Weidenwasser
  • anschließend einpflanzen in 20-cm-Töpfe mit Gemüseerde oder einem Mix aus Kompost, Gartenerde und Sand

Auf der hellen, warmen Fensterbank gedeihen die Wildtomaten zügig. Mit ein wenig Glück, blühen sie im Oktober und liefern pünktlich zu Weihnachten eine leckere Ernte. Die Gefahr für einen Befall mit Schädlingen, ist angesichts der trockenen Heizungsluft hingegen exponentiell hoch.

Tipps & Tricks

Um die spärlichen Lichtstrahlen des Winters optimal ausnutzen zu können, bedienen sich clevere Hobbygärtner eines einfachen Tricks. Sie platzieren hinter die überwinternde Tomatenpflanze einen Spiegel, der das Licht reflektiert.

Beiträge aus dem Forum

  1. Winterpflege an Kübelplanzen

    Hier: Taglilien, Hemerocallis -1- Vertrocknetes Laub & Blütenstengel 5 - 10 cm über dem Substrat entfernen. Oft lässt es sich nicht wegreissen, dann nehme ich ein Brotmesser… seht die Bilder -2- Nun können eventuelle Wildkräuter mit Wurzel gezogen und das Substrat und der Kübelrand auf Insekten und Schneckeneier untersucht werden. -3- Wenn möglich ziehe ich die Pflanze aus dem Topf um die Ballen-Seiten auf Schneckeneier zu überprüfen. -4- Das Laub kann auch über Winter verbleiben, aber dann ist die Schädlingskontrolle kaum durchführbar. Außerdem darf man/frau dann im Frühjahr die rumfliegenden Blätter aufsammeln und die sich nicht gelöst haben, muss man/frau []

  2. Guten Tag !

    Habe euch heute zufällig gefunden und sage ein herzliches Hallo in die Runde !

  3. Affenbrotbaum

    Ein herzliches " Hallo " in die Runde ! Ich bin der Neue und komme jetzt öfters . Mein Affenbrotbaum wirft neuerdings die Blätter ab . Er steht relativ warm und sonnig . Bisher habe ich sparsam gegossen und gedüngt . Kann jemand helfen ?

  4. Innenhof Bepflanzen

    Hallo Leute ich bin neu hier,und habe zu meinem anliegen leider kein Passenden Thread gefunden . Wie in dem Titel schon erwähnt ,würde ich gerne den Innenhof etwas begrünen im nächsten Frühjahr, leider habe ich keinen Garten,oder Terrasse sondern nur den schon erwähnten Innenhof der sehr Grau und unfreundlich wirkt. Um das ganze noch ein Level zu erschweren ,muss ich gestehen das ich keine große Gärtner Erfahrung habe. Hier bin ich jetzt auf der Suche nach netten Ideen wie sich der Hof schön gestalten lassen würde,er ist mit grauen Steinen gepflastert und auf einer Seite steht eine Mauer :( Bin []

  5. Clematis, Waldrebe im Kübel sicher über den Winter bringen

    Da die Clematis -Waldrebe- heimisch ist, sind ihre Varianten winterhart. Ist der Winter kalt und trocken, so können auch dünne Triebe zurück frieren, aber eigentlich trocknen sie aus. Bei jüngeren Pflanzen sollte man/frau den Kübel auf eine isolierende Platte stellen, die kein Wasser aufnimmt, wie Kork, Styropor, Styrodur usw. - Kein Schaumgummi! Der Topf würde einsinken und die Entwässerungslöcher verschliessen :( Den Kübel dann, je nach Anspruch an Optik ;) mit Luftpolsterfolie, Sackleinen, Jute, oder Nadelbaumzweige einpacken oder grobes Rindenmulch umhäufeln. Oder andere Pflanzen drum stellen - Foto 8 & 9 - Gräser im Winterlock... Ein paar Nadelbaumzweige in die []