straeucher-pflanzen
Sträucher können im Herbst oder Frühjahr gepflanzt werden

So pflanzen Sie Sträucher – Tipps und Tricks

Ein Garten ganz ohne Sträucher ist kaum denkbar, die Auswahl schier unüberschaubar. Haben sie ein paar Sträucher gefunden, die zu Ihnen und in Ihren Garten passen, dann gilt es den richtigen Zeitpunkt für die Pflanzung auszuwählen.

Welche Sträucher darf ich im Herbst pflanzen?

Im Herbst können Sie die meisten Arten von Sträuchern pflanzen. Empfohlen wird sie oft für wurzelnackte Sträucher. Im Oktober oder November in die Erde gesetzt sollen sie bis zum nächsten Frühjahr gut einwurzeln. So treiben diese Sträucher kräftiger aus als Frühjahrspflanzungen. Der September ist ideal für frostharte und immergrüne Sträucher.

Darf ich auch im Sommer pflanzen?

Das Pflanzen von Sträuchern ist im Sommer nicht zu empfehlen und sollte nur im Notfall erfolgen. Trocknet der Wurzelballen aus, dann geht der Strauch eventuell ein. Im Sommer ist der Wasserbedarf sowieso schon recht hoch, daher muss ein frisch gepflanzter Strauch bei trockenem Wetter unbedingt regelmäßig gegossen werden.

Außerdem sollten Sie ihn zurückschneiden und die jungen Triebe etwas einkürzen. So verringern Sie den Wasserbedarf und erhöhen die Überlebenschancen des Strauchs. Am besten warten Sie eine Zeit mit etwas feuchterer Witterung ab.

Welche Vorteile bringt ein Pflanzung im Frühjahr?

Pflanzen Sie Ihre Sträucher bereits im Frühjahr, dann haben diese sehr viel Zeit, bis zum nächsten Winter gut anzuwurzeln und kräftig zu wachsen. Das ist besonders bei frostempfindlichen Sträuchern wichtig. Warten Sie mit der Pflanzung, bis keine Spätfröste mehr zu erwarten sind. Wichtig ist auch, dass der Boden nicht zu nass ist. Im Frühjahr gepflanzte Sträucher sollten Sie in Trockenperioden sorgfältig gießen.

Was sollte ich beim Pflanzen bedenken?

Bevor Sie Ihre Sträucher in die Erde setzen, sollten Sie den Wurzelballen immer gründlich wässern, das erleichtert dem Strauch das Anwachsen. Lassen Sie ihn so lange im Wasser stehen, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Das Pflanzloch heben Sie etwa doppelt so groß aus, wie der Container ist, in dem Sie Ihren Strauch gekauft haben.

Lockern Sie den Boden im Pflanzloch etwas auf, damit die Wurzeln sich leichter ausbreiten können und geben Sie etwas reifen Kompost als Dünger hinein, eventuell auch groben Kies oder Steine als Drainageschicht.

Sträucher pflanzen Schritt für Schritt:

  • Wurzelballen gründlich wässern
  • Pflanzloch ausheben, etwa doppelt so groß wie der Ballen
  • Boden lockern
  • eventuell Drainageschicht anlegen
  • etwas Kompost in das Pflanzloch geben
  • stark durchwurzelten Ballen leicht einschneiden
  • Strauch ca. 3 bis 5 cm tiefer als zuvor einpflanzen
  • Erde festdrücken
  • Strauch gut angießen

Tipps

Egal, ob Sie sich für eine Frühjahrs- oder Herbstpflanzung entscheiden, wichtig ist, dass Sie Ihre Sträucher anschließend nicht verdursten lassen sondern gut und nicht zu reichlich mit Wasser versorgen.

Artikelbild: LianeM/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Affenbrotbaum

    Guten Abend , vielleicht erinnert sich mancher , daß ich Ende Oktober hier in das Forum kam , um Rat für meinen Affenbrotbaum , wahrscheinlich aber Pfennigbaum , zu suchen . Ich danke allen Forianern für die Mithilfe . Er wächst und wächst und wächst...……..

  2. Zwille oder Katapult... die letzte große Frage der Forianer

    Stachelbär: Also ich sammle die Wegschnecken ein. Entweder abends, nach dem es eine Weile dunkel ist, mit Stirnlampe, großer Pinzette und Zwille , um sie zum Nachbarn zu schießen :) oder kurz nach Sonnenaufgang... Nein ;) mit Spüliwasser gefülltem Eimerchen :)

  3. Clivia

    Habe mich seit langem mal wieder meiner Clivia zugewandt . Hatte zufällig gelesen , daß diese nicht trocken , sondern feucht gehalten werden soll . Auch Dünger kann sie schon vertragen . Abends bekommt sie noch zusätzlich eine Lichtbehandlung .

  4. Tompinambur

    Liebe Forianer , habe eben Namen dieser Pflanze gegoogelt . Das wäre dann eine Sonnenblume , deren Wurzel man essen kann . Obendrein wird Schnaps aus ihr gemacht . Kann da jemand seine Erfahrung schreiben ?

  5. Yucca Guatemalensis Pflege

    Hi, Ich bin neu hier und habe vor kurzem eine Yucca Guatemalensis bekommen. Sie ist (ohne die Wurzeln) ca.80 cm hoch. Im Moment ist sie in normaler Gartenerde in einem Plastiktopf mit Löchern unten drin (so hab ich sie gekauft).Damit überschüssiges Wasser ablaufen kann hat sie noch einen normalen Übertopf (aber auch weil es schöner aussieht) Meine Frage ist jetzt, ob sie in der normalen Erde bleiben kann, oder ob sie eine spezielle Erde benötigt... Außerdem frage ich mich ob die Töpfe so gut sind (also ob das gut ist mit dem braunen Plastiktopf und dem Übertopf) und ob sie []

  6. Warum Rückzug ?

    Lieber Stachelbär , warum erfolgte gestern der Befehl , seine Beiträge in einem Thema zu löschen ? Scheinbar war ich auch der Einzige , der das gemacht hat . Jedenfalls habe ich gärtnerische Disziplin gewahrt . Schönen Tag an alle! Andreas