Ilex umpflanzen
Je größer die Stechpalme desto weniger empfehlenswert ist das Umpflanzen

Kann ich meine Stechpalme bedenkenlos umpflanzen?

Vielleicht haben Sie einen Garten gekauft, in dem schon einige Europäische Stechpalmen stehen oder Sie möchten Ihren Garten nach vielen Jahren einmal umgestalten, so ist dabei viel Umsicht gefragt. Denn die sonst pflegeleichte Stechpalme ist etwas heikel.

Früher Artikel Leidet die Stechpalme häufig unter Krankheiten? Nächster Artikel Wie kann ich meine Stechpalme am besten vermehren?

Was muss ich beim Umpflanzen beachten?

Ältere Stechpalmen lassen sich nur ungern an einen anderen Standort versetzen, daher sollten Sie diese umpflanzen, wenn es unbedingt nötig ist. Auch der neue Platz sollte hell sein, also in der Sonne oder im lichten Schatten liegen. Im Idealfall ist der Boden leicht feucht und kalkarm, weist aber keine Staunässe auf.

Ziehen Sie sich für diese Arbeit am besten dicke Gartenhandschuhe an, sonst hinterlassen die stachligen Blätter sicher schmerzhafte Spuren auf Ihren Händen. Dünne billige Handschuhe werden nicht ausreichen. Sollte Ihre Stechpalme gerade Früchte[/linkl] tragen, dann denken Sie daran, dass diese sehr giftig sind. Sie sollten auf gar keinen Fall in die Hände von Kindern gelangen. Schon wenige Beeren sind für sie tödlich.

Absenker umpflanzen

Haben Sie Ihre Stechpalme durch Absenker vermehrt, dann belassen Sie diese etwa zwei Jahre an der Altpflanze. Dann hat sie ausreichend Zeit, um kräftige Wurzeln zu bilden. Die Stechpalme wächst nämlich ziemlich langsam. Erst dann suchen Sie einen geeigneten Standort und setzen die Jungpflanzen um.

Zwar benötigt die Stechpalme bei gutem Boden keinen zusätzlichen Dünger, aber bei der Pflanzung können Sie ihr gern etwas gut verrotteten Kompost in das Pflanzloch geben. Vergessen Sie nicht, den Ilex gut anzugießen, dann wird er sich sicher bald von seinem Umzugsstress erholen.

Verfärben sich seine Blätter braun oder gelb, dann leidet der Ilex vermutlich unter Wassermangel. Meistens geschieht dies jedoch im Winter, da die Pflanze auch in dieser Zeit gegossen werden möchte. Krankheiten oder Schädlinge kommen bei der Stechpalme nur sehr selten vor.

Das Wichtigste in Kürze:

  • ältere Stechpalmen vertragen das Umpflanzen nicht mehr so gut
  • Absenker etwa nach zwei Jahren umpflanzen
  • etwas Kompost in das Pflanzloch geben
  • gut angießen

Tipps

Ältere Stechpalmen sollten Sie möglichst gar nicht umpflanzen, sie vertragen einen Umzug nicht gut.

Text: Ursula Eggers

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5