Sonnenblume

Sonnenblumen trocknen: So erhalten Sie schöne Trockenblumen

Artikel zitieren

Sonnenblumen bringen langanhaltende Freude, auch wenn ihre Blütezeit vorbei ist. Dieser Artikel stellt verschiedene Methoden zum Trocknen von Sonnenblumen vor – für dekorative Zwecke, als Vogelfutter oder zur Konservierung der leuchtenden Blütenblätter.

Sonnenblumenkerne trocknen
Die Kerne können auch aus den Blüten ausgeschüttelt und in der Sonne getrocknet werden

Sonnenblumen für dekorative Zwecke trocknen

Das Trocknen von Sonnenblumen verlängert deren Schönheit weit über die natürliche Blütezeit hinaus. Besonders geeignet sind kleine bis mittelgroße Blumen, die sich gerade erst öffnen.

Lesen Sie auch

Sonnenblumen an der Luft trocknen

Eine einfache Methode ist das Aufhängen der Sonnenblumen an der Luft. Schneiden Sie die Sonnenblume mit ungefähr 15 cm Stiel ab, entfernen Sie die toten Blätter und befestigen Sie Garn am unteren Ende des Stiels. Binden Sie drei Sonnenblumen zu einem Bündel zusammen, ohne dass sich die Köpfe berühren, und hängen Sie diese an einem dunklen, trockenen und gut belüfteten Ort, beispielsweise in einem Schrank oder auf dem Dachboden, auf.

Sonnenblumen in einer Vase trocknen

Alternativ können Sie Sonnenblumen aufrecht in einer Vase trocknen, was ihnen eine attraktive Form verleiht. Stellen Sie die Vase an einen dunklen, trockenen Ort.

Trocknungszeit und Konservierung

Der Trocknungsprozess dauert etwa zwei bis drei Wochen. Entfernen Sie nach dem Trocknen das Garn und eventuell verbliebene Blätter. Um die Farbe und Form der Blumen zu bewahren, können Sie diese mit Haarspray besprühen. Bewahren Sie die getrockneten Sonnenblumen in Vasen auf oder arrangieren Sie sie in Dekoboxen.

Sonnenblumen mit Trockenmitteln trocknen

Eine effizientere Methode ist die Verwendung von Trockenmitteln, die eine schnellere Trocknung und bessere Farberhaltung ermöglichen.

Geeignete Trockenmittel

Geeignete Trockenmittel sind Borax, Maismehl, Sand, Salz und Kieselgel. Kieselgel trocknet am schnellsten und erhält die Farben am besten.

Anwendung von Trockenmitteln

Wählen Sie einen dichten Behälter, wenn Sie Kieselgel verwenden. Bedecken Sie den Boden des Behälters etwa 2 cm dick mit dem Trockenmittel und legen Sie die Sonnenblumen mit dem Blütenkopf nach oben darauf. Bedecken Sie die Blumen vollständig mit weiterem Trockenmittel und verschließen Sie den Behälter. Lagern Sie ihn an einem warmen, trockenen Ort.

Trocknungszeit

Mit Kieselgel beträgt die Trocknungszeit etwa eine Woche, während andere Trockenmittel zwischen ein bis zwei Wochen benötigen.

Sonnenblumenkerne für Vogelfutter ernten und trocknen

Sonnenblumenkerne sind eine wertvolle Futterquelle für Vögel. Lassen Sie die Sonnenblumen vollständig am Stiel ausreifen, bis die Blütenköpfe braun werden.

Sonnenblumenkerne am Stiel trocknen lassen

Belassen Sie die Sonnenblumen am Stiel, bis die Rückseite des Blütenkopfes gelb-braun wird und die Blütenblätter abfallen. Decken Sie die Blütenköpfe mit Mulltüchern oder Papiertüten ab, um die Samen vor Vögeln und Eichhörnchen zu schützen.

Sonnenblumenkerne nach dem Abschneiden trocknen

Falls die Blütenköpfe vorzeitig abgeschnitten werden müssen, beispielsweise wegen Schädlingen oder schlechtem Wetter, lassen Sie etwa 30 cm Stiel stehen. Hängen Sie die Stiele kopfüber an einem trockenen Ort, bis die Blütenköpfe vollständig braun geworden sind.

Sonnenblumenkerne entfernen und trocknen

Nach dem vollständigen Trocknen der Blütenköpfe können die Sonnenblumenkerne mit den Fingern, einer Bürste oder einer Gabel abgerieben werden. Weichen Sie die Kerne zur Reinigung und weiteren Trocknung in einer Salzlösung ein und trocknen Sie sie dann auf einem Backblech bei einer niedrigen Temperatur.

Sonnenblumenblütenblätter trocknen

Getrocknete Sonnenblumenblütenblätter eignen sich hervorragend für diverse dekorative Zwecke.

Sonnenblumenblütenblätter an der Luft trocknen

Zupfen Sie die Blütenblätter einzeln ab und legen Sie sie in einer Schicht zwischen zwei Blätter Löschpapier. Platzieren Sie das Löschpapier zwischen zwei Pappen und beschweren Sie es mit einem schweren Gegenstand. Lassen Sie die Blütenblätter mehrere Wochen trocknen, überprüfen Sie sie regelmäßig und wechseln Sie das Löschpapier bei Bedarf.

Sonnenblumenblütenblätter in der Mikrowelle trocknen

Legen Sie die Blütenblätter zwischen Papiertücher auf einen mikrowellenfesten Teller. Erhitzen Sie die Blütenblätter 20 bis 40 Sekunden lang auf hoher Stufe. Wiederholen Sie den Vorgang in 10-Sekunden-Intervallen, bis die Blütenblätter vollständig trocken, aber nicht knusprig sind.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster: