Der Schwertfarn: Attraktive Grünpflanze für das Schlafzimmer?

Durch die richtigen Pflanzen lässt sich die Qualität der Raumluft im Schlafzimmer spürbar verbessern. Ob auch der Schwertfarn mit seinen bis zu einem Meter langen, frischgrünen Wedeln zu diesen zählt, klären wir im nachfolgenden Artikel.

schwertfarn-schlafzimmer
Der Schwertfarn ist eine gute Wahl fürs Schlafzimmer

Warum eignet sich der Schwertfarn gut fürs Schlafzimmer?

Der Schwertfarn filtert nachweislich Schadstoffe wie Formaldehyd oder Benzol aus der Raumluft. Dies wurde bereits 1989 in der von der NASA veröffentlichten „Clean Air Study“ nachgewiesen.

Lesen Sie auch

Zudem gibt der Farn Sauerstoff an die Luft ab und verbessert das Raumklima. Zwar verbrauchen die Pflanzen nachts wieder etwas von dem produzierten Gas, die Menge ist jedoch so gering, dass der positive Effekt überwiegt.

Da der Schwertfarn keine Duftstoffe absondert, eignet er sich sogar für empfindliche Personen.

Belastet der Schwertfarn das Raumklima im Schlafzimmer?

Dass Ihnen Pflanzen in der Nacht Sauerstoff wegnehmen oder sich gar negativ auf den Schlaf auswirken, dieser Mythos wurde längst widerlegt.
Allerdings kann der Schwertfarn für Allergiker zum Problem werden. Dem lässt sich jedoch wirkungsvoll vorbeugen:

  • Achten Sie darauf, den Schwertfarn regelmäßig gründlich abzuduschen. Dadurch wird das Risiko einer Allergie deutlich eingeschränkt.
  • Schimmel, der sich auf der Blumenerde bildet, ist nicht nur für Allergiker gesundheitsgefährdend. Deshalb sollten Pflanzen in Schlafräumen stets in Hydrokultur gepflegt werden.

Gedeiht der Schwertfarn im Schlafzimmer gut?

Zumeist sind Schlafzimmer nicht beheizt, was den Ansprüchen dieser Zimmerpflanze entgegenkommt. Allerdings sollten Sie nicht ganzjährig mit offenem Fenster schlafen, da dem attraktiven Farn Temperaturen unter 18 Grad nicht behagen.

Stellen Sie den schlafzimmertauglichen Schwertfarn zudem an einen hellen, aber absonnigen Platz.

Tipp

Weitere hübsche Sauerstoffspender für Schlafräume

Dickblattgewächse wie der Geldbaum oder der Bogenhanf eignen sich ebenfalls sehr gut als Pflanzen für das Schlafzimmer. Da diese tagsüber die Spaltöffnungen schließen, geben sie erst in der Nacht Sauerstoff an die Raumluft ab und verbessern diese spürbar.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: Photographee.eu/Shutterstock