Primula veris Naturschutz
Die Primula veris steht unter Naturschutz

Schlüsselblume steht unter Naturschutz

Sowohl die so genannte Wald-Schlüsselblume oder auch Hohe Schlüsselblume (Primula elatior) als auch die Echte Schlüsselblume (Primula veris) stehen in Deutschland und vielen anderen Ländern unter einem besonderen Schutz. Die Heilpflanzen sind durch extensive Landwirtschaft sowie Wildsammlungen in manchen Regionen bis fast an den Rand der Ausrottung gedrängt worden, so dass sie heute vielerorts nicht mehr gepflückt oder ausgegraben werden dürfen.

Früher Artikel Schlüsselblumen sind nicht giftig Nächster Artikel Schlüsselblumen bevorzugen sonnigen Standort

Schlüsselblumen aus Wildsammlungen importiert

Ihr besonderer Wert als Heilpflanze – vor allem Primula veris wird in der Naturheilkunde gern gegen Husten und andere Atemwegsinfektionen eingesetzt – führt dazu, dass die einzelnen Pflanzenbestandteile in großen Mengen importiert werden, vor allem aus Ländern wie der Türkei. Dort stammen die eingeführten Lieferungen fast ausschließlich aus Wildsammlungen, wobei ein Raubbau an den natürlichen Vorkommen der Schlüsselblumen betrieben wird. Mittlerweile sind Schlüsselblumen in weiten Teilen ihres sehr großen Verbreitungsgebietes entweder selten oder sogar vom Aussterben bedroht. Die Staude zählt zu den am stärksten bedrohten Arzneipflanzen.

Schlüsselblumen sind in vielen Ländern geschützt

Wilde Populationen insbesondere der Echten Schlüsselblume dürfen in Deustchland nicht gesammelt werden, da sie gemäß der Bundesartenschutzverordnung streng geschützt sind. Allein in sechs Bundesländern gilt die Schlüsselblume als potenziell gefährdet bzw. stark gefährdet, vor allem in Sachsen sowie in Brandenburg. Darüber hinaus ist die Staude in wild wachsender Form auch in vielen anderen europäischen Ländern geschützt, u. a. in Schweden, den Niederlanden, Luxemburg etc.

Für heilkundliche Zwecke Kulturformen in den Garten pflanzen

Wer Schlüsselblumen für heilkundliche Zwecke verwenden möchte, greift aus den beschriebenen Gründen am besten auf Pflanzen aus dem eigenen Garten zurück. Im Handel sind sowohl Pflanzen als auch Samen aus Kulturzüchtungen erhältlich, die sich wunderbar kultivieren und vermehren lassen. Schlüsselblumen bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort auf feuchtem, humosem Boden. Zudem sind die Pflanzen äußerst pflegeleicht.

Tipps & Tricks

Übrigens lässt sich die Schlüsselblume nicht nur als Heilpflanze verwenden, Teile der Staude sind sogar essbar. Im Gegensatz zu manchen Behauptungen sind Schlüsselblumen nicht giftig.

Beiträge aus dem Forum

  1. Unbekannte Pflanze

    Diese Pflanze (Strauch) hat sich im Garten angesiedelt. Sie ist etwas angefressen (Dickmaulrüssler?) und zeigt beginnende Herbstfärbung. Kennt jemand diese Pflanze? Hab schon gegoogelt, bin aber nicht so richtig schlau geworden, evtl. eine Zierkirsche?

  2. Welche Kehrmaschine ist empfehlenswert?

    Hallo Gartenfreunde, Jetzt momentan in der Herbstzeit sammelt sich sehr viel Dreck auf meinem Hof wo ich ehrlich gesagt zu faul bin jeden Tag mit dem Besen die ganze Hofeinfahrt zu fegen. Ich habe mich im Baumarkt mal umgeschaut ob ich eine Kehrmaschine ausleihen kann die mir das Fegen erleichtert. Die Preise sind wie immer enorm! Ich habe mich also entschlossen eine selbst zu kaufen da ich die ständig brauche. Ich habe mich auch im Internet informiert welche am besten geeignet ist für große Flächen und habe Kehrmaschinen Tests gefunden aber ich bin mir in der Sache so ziemlich unsicher!! []

  3. Amaryllis zum Blühen bringen

    Hallo zusammen, ich habe letzte Weihnachten eine Amaryllis bekommen, die ohne Zugabe von Wasser und einem Wachsgehäuse geblüht hat. Nachdem sie komplett verblüht war, habe ich die Zwiebel von dem Wachsgehäuse entfernt und diese umgetopft. Nun explodieren die Blätter förmlich - sie hören nicht mehr auf zu wachsen (siehe Bild - nicht wundern, das Fenster im Hintergrund ist aufgrund von Baumaßnahmen stark verschmutzt^^) Hat jemand eine Idee , was ich tun kann, dass ich die Amaryllis wieder zum Blühen bringen kann ?

  4. Rosette mit silbernen "Häärchen, Borsten"

    Diese Pflanze habe ich außerhalb des Gartens entdeckt. Sie hat einen Durchmesser von ca. einem halben Meter und ca 20 cm hoch. Die Rosette liegt platt auf dem Boden. die Blätter sind silbern behaart. Die gelbe Blüte stammt von einer anderen Pflanze Bedanken tut sich der Wurzelsepp aus Münster