Die wichtigsten Primelarten und ihre Besonderheiten

Primel ist nicht gleich Primel. Es gibt zahlreiche Arten - insgesamt rund 500 Stück. Da den Überblick zu bewahren ist als Hobbygärtner schier unmöglich. Daher sind hier die wichtigsten Arten unter den Primeln mit ihren Merkmalen dargestellt.

Primel Sorten
Es gibt viele verschiedene Primelarten in unterschiedlichen Farben

Die Becher-Primel – die giftige Zimmergenossin

Die Becher-Primel ist auch als Primula obconica bekannt und wird gern in Töpfen in der Wohnung gehalten. Sie gilt als stark giftig und sollte nicht in die Reichweite von Kindern und Haustieren gelangen. Bei Hautkontakt kann sie bei empfindlichen Menschen Hautreizungen hervorrufen.

Lesen Sie auch

Weitere ihrer Merkmale sind:

  • Blütenfarbe variiert je nach Sorte
  • Blütezeit: Juli bis Winter
  • Blätter sind fein behaart
  • Wuchshöhe 10 bis 30 cm
  • salzempfindlich
  • Standort: hell, aber nicht sonnig
  • nicht winterhart

Die Kissen-Primel – weit verbreitet

Primula vulgaris stellt die beliebteste Primel deutscher Gärtner dar. Sie zieht kühle und halbschattige Standorte vor. Leider neigt sie vermehrt zu Blattflecken. Empfehlenswerte Primelsorten sind hier ‚Frühlingsbote‘ (rot) und ‚Schneewittchen‘ (reinweiß).

Die Schlüsselblume – geschützte Wildblume

Primula veris wird bis zu 20 cm hoch und steht unter Naturschutz. Die Blütezeit erstreckt sich zwischen April und Juni. Gewöhnlich wächst diese Wildblume an sonnigen Standorten und zeigt goldgelbe Blüten auf. Doch die Sorte ‚Sunset Shades‘ blüht gelb-dunkelrot.

Die Japanische Etagen-Primel – Etage für Etage

Die vierte Art, die häufig gepflanzt wird, ist Primula japonica. Der etagenförmige Wuchs, die kleinen Blüten und die Blütezeit zwischen Juni und Juli zeichnet diese Art aus. Interessante Sorten sind vor allem:

  • ‚Atropurpurea‘: dunkelrot
  • ‚Alba‘: weiß mit Auge
  • ‚Carminea‘: karminrot
  • ‚Millers Crimson‘: rot

Weitere wichtige Arten

Weitere Arten, die ebenfalls gern gepflanzt werden, sind diese:

Name Lateinische Bezeichnung Wuchshöhe in cm Blütezeit Blütenfarbe Besonderheit
Clusius-Primel Primula clusiana 5 April bis Juni weiß-lila eiförmig-längliche Blätter
Die Kugel-Primel Primula denticulata 30 März bis April weiß-lila kugelförmig angeordnete Blüten
Orchideen-Primel Primula valii 30 Juni bis Juli fliederfarben bis rot kelchförmige Blüten
Teppich-Primel Primula juliae 15 Februar bis April violett bodendeckender Wuchs
Flieder-Primel Primula malacoides 40 Dezember bis März rosa bis fliederfarben einjährig

Tipps & Tricks

Wenn Sie verschiedene Primelsorten pflanzen wollen, pflanzen Sie am besten mehrere gleichfarbige in Gruppen.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.