Die Schirmtanne hat gelbe Nadeln: Was steckt dahinter?

Zwar gelten Schirmtannen weitgehend als anspruchslos in der Pflege und doch kann es zu gelben Nadeln kommen, die das Gesamterscheinungsbild grundlegend trüben. Die Pflanze wirkt krank, aber was steckt dahinter?

Schirmtanne wird gelb
Gelbe Nadeln können von Stress herrühren

Die Schirmtanne leidet unter Trockenheit

Einer der Hauptgründe, warum die Schirmtanne gelbe Nadeln bekommt, kann Trockenheit sein. Schirmtannen brauchen einen feuchten Untergrund und vertragen keine Trockenheit. Haben Sie zu wenig gegossen und gab es Hitzeperioden? Dann wundern Sie sich nicht über gelbe Nadeln… Insbesondere wenn die Schirmtanne im Kübel steht, sollte sie regelmäßig gegossen werden.

Lesen Sie auch

Hinweis auf einen Nährstoffmangel

Der zweite Hauptgrund für gelbe Nadeln ist ein Nährstoffdefizit. An folgenden Nährstoffen kann es der Schirmtanne mangeln:

  • Kalium: Mangel oftmals bei sandig-trockenen Böden
  • Stickstoff: Der Erde Torf beimengen, damit Stickstoff besser gebunden werden kann
  • Phosphor: Mit phosphorhaltigem Dünger versorgen

Fäulnis im Wurzelbereich

Weiterhin kann ein gelbes Nadelkleid durch Fäulnis hervorgerufen werden. Diese entsteht durch Nässe im Wurzelbereich, die sich über längere Zeit anstaut. Das kommt häufig bei schweren und lehmigen Böden vor. Beugen Sie vor, indem Sie beim Pflanzen Humus oder Sand der Erde beimengen.

Stressbedingte gelbe Nadeln

Auch Stress kann zu gelben Nadeln führen. Stress entsteht für die Schirmtanne beispielsweise durch zu viel Sonne und damit einhergehender Hitze im Sommer. Insbesondere die direkte Mittagssonne kann ihr schaden.

Außerdem bedeuten eine Umpflanzaktion, starke Frosteinbrüche und ein Schädlingsbefall für die Schirmtanne Stress. An Schädlingen treten manchmal Spinnmilben auf. Sie besiedeln vor allem junge Exemplare gern. Sie saugen an der Unterseite deren Nadeln, woraufhin diese gelb werden.

Sofortmaßnahmen gegen die gelben Nadeln

Je nachdem welche Ursache hinter den gelben Nadeln steckt, sollten Sie nun eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen ergreifen:

  • verfärbte Teile abschneiden
  • Boden mulchen
  • mit Tannendünger düngen (lieber weniger und regelmäßiger)
  • reichlich gießen
  • auf Spinnmilbenbefall kontrollieren
  • bei Hitze von oben besprühen

Tipps

Wenn nach dem Umpflanzen gelbe Nadeln entstehen, kann das von einem Wassermangel herrühren. Der Wurzelbereich wurde durch das Ausgraben verkleinert. Dadurch kann die Schirmtanne anschließend schlechter und weniger Wasser aufnehmen.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.