Den Romanesco einfrieren

Der stolze Verwandte des Blumenkohls badet gern in der Sonne und bekommt dadurch eine grüne Farbe. Seine turmförmigen Röschen sind unverwechselbar und lassen sich sehr gut für einige Zeit in der Gefriertruhe aufbewahren.

romanesco-einfrieren
Romanesco lässt sich genau wie seine Verwanden Brokkoli und Blumenkohl einfrieren

Romanesco, ein italienisches Gemüse

Der Italiener hat sich längst in unseren Breiten etabliert und wird auch in Deutschland angebaut, sobald die Temperaturen etwas angenehmer sind. Die Romanesco-Saison beginnt Ende Mai und dauert bis Oktober. Wenn Sie den grünen Kohl einkaufen, achten Sie auf absolute Frische. Das Gemüse soll prall und knackig sein, es darf keine braunen Stellen aufweisen. Romanesco eignet sich als Rohkostbeilage mit pikantem Dip oder Sie kochen ihn wie Blumenkohl und reichen ihn mit leckerer Soße als Beilage zu Fleischgerichten.

Lesen Sie auch

Haltbarkeit von Romanesco

Im Gemüsefach des Kühlschrankes bleibt der Kohl etwa zwei bis drei Tage frisch, danach verflüchtigen sich die Nährstoffe, der Geschmack wird fade. Wenn Sie daher größere Mengen an Romanesco gekauft haben, sollten Sie die grünen Röschen schleunigst in den Kälteschlaf schicken.

Romanesco einfrieren

Säubern Sie zunächst den Kohl unter fließendem Wasser und teilen ihn in kleine Röschen. Damit der Romanesco in der Gefriertruhe seine schöne grüne Farbe behält, blanchieren Sie ihn wie folgt:

  1. Bereiten Sie einen großen Topf mit kochendem Wasser vor.
  2. Tauchen Sie die Röschen wenige Minuten in das heiße Wasser.
  3. Nehmen Sie die Röschen heraus und schrecken diese in Eiswasser ab.
  4. Lassen Sie den Romanesco in einem Sieb vollständig abtropfen und auskühlen.

Nun können Sie den Romanesco in geeigneten Gefrierdosen portionsweise einfrieren. Gefrierbeutel eignen sich ebenfalls, denn diese lassen sich gut vakuumieren. Wenn Sie die Röschen einzeIn entnehmen möchten, sollten Sie die Röschen zunächst auf einem Tablett einige Zeit anfrieren lassen und erst dann in Dosen oder Tüten füllen. In der Gefriertruhe hält sich der italienische Türmchenkohl mindestens acht bis zehn Monate. Wenn Sie eine Portion benötigen, können Sie den Kohl unaufgetaut weiter verarbeiten.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Impact Photography/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.