Röstpaprika sind besonders bekömmlich

Die Paprika ist ein gesundes, vielseitig verwendbares Gemüse. Allerdings ist die harte, schwer verdauliche Haut für viele ein Grund, auf Paprika gänzlich zu verzichten. Das muss nicht sein. Das Gemüse ist im Handumdrehen geröstet, die Haut kann abgezogen werden.

paprika-roesten
Geröstete und gefüllte Paprika sind eine besondere Leckerei

Paprika rösten

Paprika wird im Backofen geröstet, auch ein Gasherd kann mit der nötigen Vorsicht genutzt werden. In einer Pfanne auf dem Elektroofen erzielen Sie ebenfalls gute Ergebnisse. Rösten intensiviert den natürlichen, leicht süßlichen Geschmack der Paprika. Das fertige Gemüse kann für Salate, Suppen oder Aufläufe verwendet oder in Öl mariniert werden.

Lesen Sie auch

Rösten im Backofen

  1. Bereiten Sie die Paprika für die Röstung vor.
  2. waschen
  3. entkernen und Stiel entfernen
  4. halbieren oder vierteln
  5. Heizen Sie den Backofen auf 220 Grad vor und aktivieren die Grillfunktion.
  6. Legen Sie die Paprika mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech und schieben es für 30 Minuten in den heißen Ofen.
  7. Wenden Sie das Gemüse mehrfach.
  8. Das Gemüse ist fertig, wenn die Haut schwarz ist.
  9. Holen Sie das Blech aus dem Ofen und lassen die heiße Paprika in einem Gefrierbeutel zwanzig Minuten ruhen. Das Gemüse dämpft nach und wird weich.
  10. Nehmen Sie die Paprika aus dem Beutel und ziehen die schwarze Haut ab.

Paprika auf dem Gasherd rösten

  1. Wickeln Sie die ganze Paprika in eine dicke Schicht aus Alufolie.
  2. Stellen Sie die Gasflamme auf mittlere Stufe.
  3. Legen Sie die Paprika direkt in die Gasflamme.
  4. Vorsicht, es darf kein Saft in die Flamme laufen! Das Gemüse darf nicht unbeaufsichtigt rösten.
  5. Rösten Sie die Paprika zwanzig Minuten und drehen sie laufend, damit alle Seiten geröstet werden.
  6. Sobald die Paprika weich ist, schalten Sie die Flamme aus und legen die eingewickelte Paprika auf einen Teller zum Nachdämpfen.
  7. Öffnen Sie die Folie, lassen Sie das Gemüse kurz ausdampfen und ziehen dann die verkohlte Haut ab.
  8. Schneiden Sie die Paprika auseinander und entfernen mit einem Löffel Kerne und innere Häute.

Rösten in der Pfanne

  1. Erhitzen Sie eine beschichtete Pfanne.
  2. Geben Sie die gewaschene, ganze Paprika hinein.
  3. Wenden Sie häufig, damit die Haut von allen Seiten schwarz wird.
  4. Das Gemüse muss im Beutel oder zugedeckt in einer Schüssel nachdämpfen, damit sich die Haut besser löst.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: kostrez/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.