Paprika schnell und einfach entkernen

Vielen Gerichten verleiht die Paprika den kräftigen, unverwechselbaren Geschmack und bringt durch ihre frischen Farben Abwechslung auf den Teller. Das klassische Salatgemüse wird natürlich auch gebraten, gegrillt oder gekocht zum Gaumenschmaus. Doch ganz am Anfang der Zubereitung steht das Putzen des Gemüses, sprich das Entkernen.

paprika-entkernen
Mit dem richtigen Vorgehen lassen sich die Samen fast alle mit einem Handgriff entfernen

Paprika entkernen – Verschiedene Wege führen zum Ziel

Je nachdem, wofür die Paprika verwendet werden soll, roh oder gekocht, als Beilage oder Hauptgericht, variiert die Methode, die Kerne und Häute zu entfernen. Wichtig ist immer die Benutzung eines spitzen, scharfen Messers, um sauber arbeiten zu können.

Lesen Sie auch

Verarbeitung in zerkleinertem Zustand

Für Suppen, Aufläufe, Gemüseeintöpfe oder Salate reicht es aus, die Paprika längs zu halbieren, den Stielansatz aus beiden Hälften heraus zu schneiden, sowie die weißen Innenhäute sorgfältig zu entfernen. Dann kann das Gemüse in Streifen oder Würfel geschnitten und weiter verarbeitet werden.
Alternativ ist es genauso effektiv, wenn beide Enden der Paprika abgeschnitten und dann mit dem Messer die Häute entlang der Paprikawand heraus getrennt werden. Auf diese Weise kann man dekorative Paprikaringe für einen Salatteller schneiden.

Verarbeitung als Ganzes

Möchte man die Paprika füllen, darf sie beim Säubern natürlich nicht zerschnitten werden.
Trotzdem verwendet man zum Entfernen der Kerne und Häute ein spitzes, scharfes Messer. Zunächst trennt man einen dicken Deckel (ruhig mit Stielansatz) ab und entfernt vorsichtig mit der Messerspitze Kerne und Häute aus dem Innern des Gemüses.
Nun kann die Paprika mit Hack, Reis oder Ähnlichem gefüllt werden, der abgeschnittene Deckel dient als Verschluss, damit der Inhalt beim Kochen nicht heraus fallen kann.
Für eine ganz ausgefallene Entferntechnik benötigt man lediglich den Drehverschluss einer Sprudelflasche. Nachdem der Strunk von der Paprika entfernt wurde, dreht man den Verschluss vorsichtig in die Paprika und dreht so auch das komplette Kerngehäuse mit heraus. Die Paprika behält auf diese Weise nur ein kleines Loch und kann je nach Geschmack gefüllt werden.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Konstantin Zaykov/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.