Monstera im Schlafzimmer

Die Monstera, auch Fensterblatt genannt, ist mit ihren beeindruckenden großen und geschlitzten Blättern eine der beliebtesten Zimmerpflanzen. Doch ist sie auch für das Schlafzimmer geeignet? Was Sie beachten sollten, wenn Sie eine Monstera im Schlafzimmer halten, lesen Sie hier.

monstera-schlafzimmer
Die Monstera ist ideal fürs Schlafzimmer

Ist Monstera für das Schlafzimmer geeignet?

Als einer der populärsten Zimmerpflanzen, ist die Monstera besonders durch ihre außergewöhnlich großen Blätter ein optisches Highlight in jedem Raum. Gerade die großen Blätter sorgen dafür, dass die Monstera besonders gut für die Haltung im Schlafzimmer geeignet ist und für ein gutes Raumklima sorgt. Außerdem ist sie wohl wegen ihrer pflegeleichten Art so beliebt und hat nicht besonders viele Ansprüche.

Lesen Sie auch

Wie verbessert Monstera die Luftqualität im Schlafzimmer?

Pflanzen sorgen als grüne Luftreiniger und Luftbefeuchter für ein besonders gutes Raumklima. Sie wandeln Kohlendioxid in für uns so wichtigen Sauerstoff um. Zusätzlich filtern sie für uns gefährliche Schadstoffe wie Formaldehyd, Zigarettenrauch und zahlreiche andere. Sie wirken außerdem durch die Verdunstung der Feuchtigkeit trockener Heizungsluft entgegen. Gleichzeitig sorgen Monstera mit ihren großen Blättern durch die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit im Sommer für kühlere Temperaturen. Und ganz nebenbei werten sie das Schlafzimmer optisch stark auf und schaffen Gemütlichkeit und Ruhe.

Was muss man eine Monstera im Schlafzimmer pflegen?

Obwohl die Monstera verhältnismäßig pflegeleicht ist, gibt es einige Punkte in der Pflege zu beachten:

  • Die Monstera sollte hell stehen, jedoch keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.
  • Zusätzlich sollten Sie sie regelmäßig gießen, es jedoch nicht übertreiben, um Schimmel und Staunässe zu vermeiden, was die Monstera gar nicht gut verträgt.
  • Außerdem sollten Sie sie im Sommer etwa alle zwei Wochen düngen und im Winter ruhen lassen.

Wann ist die Monstera schädlich im Schlafzimmer?

Ein Problem im Schlafzimmer kann feuchte Erde sein, die Schimmel bilden kann. Dadurch werden Schimmelsporen in die Luft freigesetzt. Um dies vorzubeugen, sollten Sie grundsätzlich gut lüften und Ihre Monstera regelmäßig aber nicht zu viel gießen. Auch eine hochwertige Erde oder Tongranulat kann Abhilfe verschaffen, um Schimmelbildung vorzubeugen. Bei einem Schimmelbefall sollte die Erde großzügig entfernt werden und mit Sand bedeckt werden.

Welche Pflanzen sind neben der Monstera im Schlafzimmer geeignet?

Fast alle Grünpflanzen gute Schlafzimmerpflanzen. Sie sollten stark duftende Blütenpflanzen wie Jasmin jedoch vermeiden, da sie Kopfschmerzen auslösen können.
Zu den größten Sauerstoffproduzenten zählen neben der Monstera:

Tipp

Lassen Sie sich nicht von Gerüchten verunsichern!

Es ist ein sich hartnäckig haltendes Gerücht: Angeblich sollten Sie keine Pflanzen im Schlafzimmer stellen, da sie nachts ihre Photosynthese umkehren und Kohlendioxid produzieren. Das stimmt nur zum Teil. Tatsächlich wandelt sich der Prozess ohne Sonne um, jedoch in so geringem Maß, dass sich dies für unsere Atemluft kaum bemerkbar macht. Die Sauerstoffproduktion überwiegt maßgeblich.

Text: Julia Waack
Artikelbild: Helen Sushitskaya/Shutterstock