Mirabellenkompott einkochen: Anleitung und Rezept

Mirabellen sind die kleinen, saftig gelben Schwestern der Pflaume. Zwischen Juli und September werden die Früchte reif. Da sie nicht lange haltbar sind, sollten sie rasch verzehrt werden. Ihr feinwürzig süßes Aroma kommt aber auch als Kompott wunderbar zu Geltung. Wie Sie dieses herstellen und einkochen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

mirabellenkompott-einkochen
Aus Mirabellen lässt sich allerlei herstellen

Die erforderlichen Utensilien

Zum Einkochen benötigen Sie geeignete Gläser. Dies können sein:

  • Klassische Weckgläser mit Deckel, Gummiring und Metallklammer,
  • Deckel mit Twist-off-Verschluss und intakter Dichtung,
  • Gläser mit Gummiring und fest angebrachtem Metallbügel. Diese eignen sich jedoch nur bedingt, da sich das Vakuum schlecht überprüfen lässt.

Lesen Sie auch

Mirabellenkompott können Sie im Wecktopf oder im Backofen einkochen.

Zutaten

  • 1 kg Mirabellen
  • 300 g Zucker
  • 900 ml Wasser

Verwenden Sie ausschließlich einwandfreie Früchte, die keine Druckstellen oder gar Schimmel aufweisen. Die Mirabellen sollten reif, aber nicht überreif sein.

Zubereitung

Mirabellen einzumachen ist nicht schwierig. Wichtig ist es jedoch, peinlich sauber zu arbeiten, damit keine Keime in die Gläser gelange. Spülen Sie diese zunächst aus und sterilisieren Sie die Gefäße anschließend für 10 Minuten in kochendem Wasser. Lassen Sie die Einkochgläser umgedreht auf einem Geschirrhandtuch auskühlen.

  1. Stiele von den Mirabellen entfernen und die Früchte sorgfältig waschen.
  2. Mit einem scharfen Messer halbieren und nehmen den Stein herausnehmen.
  3. Alternativ können Sie die Mirabellen mit einem Pflaumenentsteiner entkernen und die Mirabellen im Ganzen einkochen.
  4. Wasser aufkochen und den Zucker einrieseln lassen.
  5. Gründlich umrühren, es müssen sich alle Kristalle vollständig auflösen.
  6. Mirabellen in die Gläser schichten und die heiße Zuckerlösung darüber gießen. Hierbei sollte ein zwei Zentimeter breiter Abstand zum Glasrand bleiben.
  7. Gläser verschließen und auf den Rost des Einkochtopfs stellen.
  8. Wasser angießen, bis die Gläser zu drei Vierteln im Wasserbad stehen.
  9. Bei 90 Grad 30 Minuten einwecken.
  10. Mirabellenkompott herausnehmen und abkühlen lassen.
  11. Überprüfen, ob sich in allen Gläsern ein Vakuum gebildet hat. Kühl und dunkel lagern.

Einkochen im Backofen

  1. Stellen Sie die Gläser in die Fettpfanne und gießen Sie zwei Zentimeter Wasser an.
  2. Auf der untersten Schiene in den Backofen schieben.
  3. Ofen auf 180 Grad einschalten.
  4. Sobald Bläschen im Mirabellenkompott aufsteigen, ausschalten und die Gläser noch 30 Minuten in der Röhre belassen.
  5. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  6. Überprüfen, ob alle Gefäße dicht verschlossen sind.

Tipps

Sie können den Geschmack des Mirabellenkompotts mit Zimt, Sternanis oder Vanille abrunden. Diese aromatisierte Süßspeise passt besonders gut zu Mousse au Chocolat oder Quarkspeisen.

Text: Michaela Kaiser

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.