Maronen lagern – so halten Sie die Früchte frisch

Im Mittelalter noch ein vollwertiges Grundnahrungsmittel, sind Maronen heutzutage mehr Snack oder Beigabe in Gemüse- und Fleischgerichten. Haben Sie eine besondere Vorliebe für Esskastanien und wollen größere Mengen der Nussfrüchte zuhause lagern, gilt es einige Punkte zu beachten. In unserem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

maronen-lagern
Kurzzeitig lassen sich Maronen gut in einem Körbchen aufbewahren

Grundvoraussetzungen für die Lagerung von Maronen

Achten Sie schon beim Kauf oder bei der Ernte darauf, dass die ausgewählten Esskastanien frisch sind. Dies erkennen Sie an folgenden Merkmalen:

  • hohe Festigkeit
  • eher schwer
  • glatte, glänzende Schale

Lesen Sie auch

Von weichen, leichten und verschrumpelten Maronen sollten Sie die Finger lassen. Sie sind vermutlich nicht mehr frisch.

Leicht verderbliche Früchte

Esskastanien verderben relativ schnell. Sie weisen einen geringen Wassergehalt auf. Zudem verlieren sie schnell an Feuchtigkeit. Maronen trocknen also rasch aus und werden damit absolut ungenießbar. Hinzu kommt, dass die Früchte reich an Kohlenhydraten (Zucker und Stärke) sind und dadurch einen idealen Nährboden für Pilze bieten.

Zu beachten ist auch die Anfälligkeit für Würmer. Befallene Früchte sollten Sie aussortieren. Verdächtige Esskastanien legen Sie am besten in eine Schüssel mit Wasser. Die Nussfrüchte, die an der Wasseroberfläche schwimmen, sind von Würmern befallen und demnach zügig wegzuwerfen.

Wie Sie Maronen richtig aufbewahren

  1. Legen Sie die frischen Esskastanien in einen luftdurchlässigen Korb.
  2. Lagern Sie die Nussfrüchte so in einem trockenen, dunklen und kühlen Raum.

Tipps

Die Speisekammer, der Dachboden oder der Keller sind geeignete Örtlichkeiten, um Maronen aufzubewahren. Sie halten sich dort bis zu drei Monate.

Esskastanien im Kühlschrank lagern

Alternativ können Sie Ihre Maronen im Kühlschrank lagern, wo sie gemeinhin aber lediglich wenige Wochen frisch bleiben. Geben Sie die Esskastanien in einen durchlöcherten Beutel aus Kunststoff.

Maronen bei Zimmertemperatur aufbewahren

Sind Sie sicher, Ihre Esskastanien innerhalb von einer Woche zu verzehren, haben Sie auch die Möglichkeit, sie bei Zimmertemperatur zu lagern.

Esskastanien in einen Kübel mit Sand stecken

Eine weitere Option besteht darin, die Maronen in einem Kübel (oder ähnlichen Gefäß) mit trockenem Sand zu lagern. In der Form halten sie sich mehrere Monate.

Maronen einfrieren und lange haltbar machen

Möchten Sie die Haltbarkeit auf ein halbes Jahr ausdehnen, sollten Sie Ihre Maronen zuerst einschneiden, dann blanchieren und schälen sowie zuletzt in passende Gefäße füllen und in den Tiefkühler befördern.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Taro_since2017/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.