Das Leben der Marder im Sommer

Marder sind im Sommer wie im Winter aktiv. Allerdings dürfen sie im Winter gefangen werden, im Sommer hingegen nicht. Woran liegt das? Erfahren Sie im Folgenden mehr zu Aktivitäten von Mardern im Sommer.

marder-im-sommer
Im August werden junge Marder endlich selbstständig - und es ist Paarungszeit!

Der Zyklus der Marder übers Jahr

Marder im Sommer

Der Jahreszyklus der Marder beginnt genau hier: Im Sommer. Denn von Ende Juli bis Anfang September ist Paarungszeit. Zu jener Zeit sind vor allem männliche Marder besonders aktiv und verlassen ihr Revier. Im Sommer werden von Autofahrern außergewöhnlich viele Marderschäden beklagt, denn hier treffen „neue“ Marder auf Reviere von anderen, wittern den Geruch der Rivalen und werden aggressiv. Dieses Verhalten hat schon so manchem Schlauch sein Leben gekostet.

Lesen Sie auch

Marder im Herbst

Nachdem die Marderfähe begattet worden ist, passiert erst einmal gar nichts. Sie wird auch nicht dicker, denn schwanger ist sie nicht wirklich: Die befruchtete Eizelle geht in eine sogenannte Keimruhe – und zwar sieben Monate lang. Während dieser Zeit ruht die Eizelle in der Gebärmutter.

Marder im Winter

Marder halten keinen Winterschlaf und müssen auch im Winter für ihr Futter sorgen. Häufig sind im Winter daher Marderspuren im Schnee zu finden. Die Aktivität sinkt im Winter jedoch, zum einen, um Kraft zu sparen, zum anderen, weil keine anstrengenden Dinge wie Paarungssuche anstehen. Allerdings beginnt nun, 7 Monate nach Begattung, die einmonatige Schwangerschaft der Marderfähe.

Marder im Frühling

So kommen dann im März drei bis vier Marderjunge auf die Welt. Diese sind sechs Monate lang von ihrer Mutter abhängig!

Schonzeit für Marder

Während ihrer Schonzeit dürfen Tiere bekanntlich weder gejagt noch gefangen und am allerwenigsten getötet werden. Grund dafür ist unter anderem, dass ihre Jungen nicht kläglich verhungern sollen, falls die Mutter zu Schaden kommt. Die Schonzeit für Marder ist bundeslandabhängig, liegt aber meist zwischen Anfang März und Mitte Oktober.

Text: Sara Müller

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.