Mandeln häuten – einfach erklärt

Süße Mandeln sind prinzipiell eine leckere Nascherei, wenn da nicht die bittere, braune Haut wäre, die den Geschmack beeinträchtigt. Mit ein paar Tricks können Sie die Mandeln jedoch ganz einfach von ihrer Haut befreien.

mandeln-haeuten
Mandeln trocken zu häuten, ist fast unmöglich

Wissenswertes über die Mandel

Wer annimmt, die Mandel sei eine Nuss, der hat weit gefehlt. Die leckeren Kerne gehören zur Familie des Steinobstes. Sie sind von einer schützenden, ziemlich harten Schale umgeben, die erst einmal geknackt werden muss, bevor man den begehrten Kern erhält. Dieser ist von einer braunen, leicht bitteren Haut umgeben. Wer den Geschmack der stumpfen Haut nicht mag, muss die Mandel schälen. Im trockenen Zustand ist dies ein schwieriges Unterfangen. Einfacher wird es, wenn die Mandel geschält ist.

Lesen Sie auch

Mandeln richtig häuten

Gehäutete Mandeln schmecken besser und werden auch für feine Kuchen, Torten oder cremige Füllungen aus Sahne oder Quark benötigt.

  1. Knacken Sie zuerst die Mandeln und setzen dabei den Nussknacker quer zur Naht in der Schale an.
  2. Geben Sie die Mandeln in einen ausreichend großen Topf.
  3. Füllen Sie soviel Wasser auf, dass die Mandeln bedeckt sind.
  4. Kochen Sie die Mandeln für etwa fünf Minuten.
  5. Gießen die Mandeln in ein Sieb.
  6. Schrecken Sie die Mandeln unter kaltem Wasser ab. Die Haut löst sich nun.
  7. Nehmen Sie jetzt jede Mandel zwischen Daumen und Zeigefinger, drücken leicht am dicken Ende und der Kern müsste nach vorn heraus flutschen.

Mandeln mit Hilfe der Mikrowelle häuten

  1. Geben Sie die Mandeln in eine mit Wasser gefüllte, mikrowellengeeignete Schüssel.
  2. Erhitzen Sie das Ganze für einige Minuten auf der höchsten Stufe in der Mikrowelle.
  3. Gießen Sie das Wasser ab und geben die heißen Mandeln in ein großes Geschirrtuch.
  4. Legen Sie die Ecken übereinander und rubbeln die Mandeln kräftig durcheinander. Dabei löst sich die Schale.
  5. Nehmen Sie die geschälten Mandeln heraus und wiederholen den Vorgang, bis alle Mandeln keine Haut mehr haben.

Geschälte Mandeln weiterverarbeiten

Wenn die Kerne geschält sind, können Sie diese in einer Pfanne ohne Fett rösten. Wenden Sie die Kerne, damit sie nicht anbrennen. Geschälte und geröstete Mandel sind eine leckere Nascherei, können aber auch grob gehackt oder fein geraspelt weiter verarbeitet werden. Geben Sie die Mandeln ins morgendliche Müsli, in eine Quarkcreme oder schlagen Sie eine lockere Mandelsahne auf. Fischliebhaber wenden ihre Forelle in gerösteten Mandelblättchen.
Bei jedem Rezept, in dem Mandeln eine Rolle spielen, können Sie die geschälten Exemplare verwenden.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Elena Elisseeva/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.