Getrocknete Mandarinen, ganz einfach selbst gemacht

Getrocknete Mandarinen dienen als stimmungsvolle Winterdekoration insbesondere in der Weihnachtszeit. Als Trockenobst genossen schmecken sie besonders aromatisch. Sie sind eine leckere Knabberei und Zutat zum Müsli oder Früchtebrot. Mandarinen lassen sich, auch ohne Dörrapparat, selbst trocknen. Wie Sie hierbei vorgehen müssen, erfahren Sie in diesem Artikel.

mandarinen-trocknen
Mandarinen können auf der Heizung oder im Ofen getrocknet werden

Benötigtes Material

  • Mandarinen, bevorzugt aus biologischem Anbau
  • Messer
  • Küchensieb
  • Gitter, beispielsweise den Rost des Backofens oder ein Kuchengitter
  • Küchenpapier
  • Nudelholz

Trocknen können Sie die Mandarinen:

  • Im Backofen,
  • der Mikrowelle,
  • oder auf der Heizung.

Lesen Sie auch

Alternativ funktioniert das natürlich, entsprechend den Herstellerangaben, auch in einem Dörrapparat.

Mandarinen trocknen

  1. Waschen Sie die Zitrusfrüchte gründlich.
  2. Schneiden Sie die Früchte in dünne Scheiben.
  3. Legen Sie die Mandarinenscheiben in ein Sieb, damit ein Teil des Fruchtsaftes abfließen kann.
  4. Nach 15 Minuten auf Küchenpapier legen und weitere Blätter über die Mandarinen legen.
  5. Mit dem Nudelholz über die Scheiben gehen. Drücken Sie dabei nicht zu stark, sonst verlieren die Zitrusfrüchte ihre charakteristische Form.

Trocknung auf der Heizung

Trocknen Sie die Mandarinen auf dem Heizkörper, verbreiten die Früchte ein sehr angenehmes Aroma, das durch die ganze Wohnung zieht. Allerdings benötigen Sie bei dieser Methode etwas mehr Zeit, bis die Scheiben vollständig getrocknet sind. Achten Sie darauf, dass die Luft gut um die Zitrusfrüchte zirkulieren kann, damit sie nicht zu schimmeln beginnen und wenden Sie diese täglich.

Trocknung in Mikrowelle oder Backofen

Die auf diese Weise gedörrte Früchte eigenen sich auch für den Verzehr. Durch das entzogene Wasser haben sie ein deutlich intensiveres Aroma als frische Mandarinen.

  1. Den Gitterrost des Backofens mit Backpapier auslegen.
  2. Mandarinen ausbreiten, die Scheiben sollten sich nicht berühren.
  3. Auf mittlerer Stufe einschieben.
  4. Da die Zitrusfrüchte sehr viel Feuchtigkeit verlieren, platzieren Sie darunter eine mit Alufolie ausgekleidete Fettpfanne.
  5. Schalten Sie die Röhre auf 50 bis höchstens 70 Grad ein und trocknen Sie die Südfrüchte fünf bis sechs Stunden.
  6. Stündlich wenden, damit die Früchte gleichmäßig darren.
  7. Wenn die Mandarinen vollständig getrocknet sind, herausnehmen und abkühlen lassen. Verwahren Sie das Trockenobst für den Verzehr in dicht schließenden Dosen.

Möchten Sie im Mikrowellengerät trocknen, legen Sie die Scheiben auf eine Platte und trocknen Sie diese bei 900 Watt 2,5 Minuten. Anschließend wenden und nochmals bei den gleichen Einstellungen dörren.

Tipps

Zerkleinern Sie die Trockenfrüchte, können Sie diese in Duftsäckchen geben und als Schrankparfüm nutzen. Der Duft der Zitrusfrüchte hält Motten fern.

Text: Michaela Kaiser

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.