Wie und wo sollte das Mammutblatt überwintern?

Ursprünglich stammt das Mammutblatt aus Brasilien, dort wächst es gern an Bachläufen oder in Sümpfen und Mooren. Strengen Frost kennt es dort nicht, es ist aber auch nicht so empfindliche wie tropische Pflanzen.

mammutblatt-ueberwintern
Mammutblatt kann in milden Regionen draußen überwintert werden, sollte aber geschützt werden

Verträgt das Mammutblatt Frost?

Das Mammutblatt gilt als bedingt winterhart. Es verträgt also nur relativ milden Frost. In einer rauen Gegend sollte es den Winter nicht im Garten verbringen. Auch als Kübelpflanze braucht es ein frostfreies Winterquartier. Ohne Laub benötigt es dort nicht viel Platz, im Frühjahr wächst es sehr schnell wieder zur ursprünglichen Größe.

Das Wichtigste in Kürze:

  • bedingt winterhart
  • zieht im Herbst die Blätter ein
  • nur in mildem Klima (bis max. – 10 °C) draußen überwintern
  • Kübelpflanzen frostfrei überwintern
  • erst nach den Eisheiligen wieder raus stellen

Tipps

Bringen Sie Ihr Mammutblatt erst nach den Eisheiligen wieder nach draußen, die jungen Triebe sind sehr frostempfindlich.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: steveball/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.