Von Gemüsemais bis Popcornmais: Viele bunte Mais Sorten für den Garten

Maiskolben haben goldgelb zu sein? Fehlanzeige! Neben dem herkömmlichen gelben Gemüsemais gibt es noch zahlreiche andere, bisweilen kunterbunte Arten. Dabei eignen sich jedoch nicht alle Sorten für den rohen Verzehr, manche werden etwa speziell für aromatisches Popcorn, andere für die Herstellung von Maismehl (Polenta) gezüchtet.

Mais Sorten
Früher Artikel Mais – Das köstliche Gold der Inkas im eigenen Garten anbauen Nächster Artikel Mais säen wie die südamerikanischen Indianer

Köstliche Gemüsemaissorten für den Garten

Die bekannteste und beliebteste Gemüsemaissorte ist wahrscheinlich die Golden Bantam. Diese Sorte bildet große Kolben mit festen, süßen Körnern aus. Zudem ist Golden Bantam sehr ertragreich, insbesondere wenn während der Wachstumsphase fleißig gegossen und gedüngt wird.

Bunt statt goldgelb

Wenn Ihnen gelber Mais jedoch zu langweilig ist, versuchen Sie doch einmal den Anbau von farbenfrohen Maissorten, die, ebenso wie Golden Bantam, als Gemüsemais verzehrt werden können. Diese Arten stammen meist aus Südamerika. Eine alte und sehr beliebte Sorte ist etwa Bloody Butcher, die feuerrote, sehr süße Körner ausbildet. Dieser Mais ist aufgrund seiner Süße eher ein Zucker- als ein Gemüsemais. Ebenfalls eine sehr alte Sorte ist der grüne Oaxacan Green, der jung als Gemüsemais gegessen werden kann.

Speziell für Popcornliebhaber

Für Popcorn sollten Sie spezielle Popmaissorten wie z. B. Erdbeermais oder die klassische Art Golden Butter verwenden. Popcornmais sollten Sie – im Gegensatz zu Gemüsemais – an der Pflanze ausreifen lassen.

Optimale Arten für eine Balkonkultivierung

Für eine Balkonkultivierung sollten bevorzugt niedrigwüchsige bzw. kleine Maissorten bevorzugt werden, sonst kann es schnell eng werden. Gut geeignete Sorten sind:

  • Erdbeermais
  • verschiedene Ziermaissorten (die Pflanzen werden meist nur ca. 1,20 Meter hoch)
  • schwarzer Popmais (z. B. Dakota Black, wird nur etwa einen Meter hoch)

Natürlich können auch normal hohe Zuckermais- bzw. Gemüsemaispflanzen auf dem Balkon gedeihen. Allerdings ist dann ein tiefer Bottich bzw. Kübel notwendig, da Mais ein Tiefwurzler ist. Außerdem können diese Arten bis zu drei Meter hoch werden.

Botanische Einordnung

Schätzungsweise gibt es derzeit 50.000 verschiedene Maissorten auf der Welt. Diese unterscheiden sich in Wuchshöhe, in ihren Ansprüchen sowie vor allem in der Größe und Form ihrer Kolben sowie der Größe, Form, Anordnung und Farbe ihrer Körner. Längst nicht alle Sorten eignen sich für den menschlichen Verzehr. Gegessen Zucker- bzw. Gemüsemaissorten, Körnermais dagegen dient als Futtermittel. Des Weiteren gibt es noch Hart-, Weich- und Zahnmais. Sowohl Hart- als auch Zahnmais wird ebenfalls meist als Tierfutter verwendet, Weichmais dagegen für die Herstellung von Maismehl.

Tipps & Tricks

Bei Babymais handelt es sich nicht um eine spezielle Sorte, sondern lediglich um Zucker- bzw. Gemüsemais, dessen Kolben bei einer Länge von etwa 10 Zentimetern geerntet werden. Diese Kölbchen sind besonders zart.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.