Mais säen

Mais säen wie die südamerikanischen Indianer

Mais kann auf verschiedene Arten gesät werden. Besonders interessant - und auch in mehrfacher Hinsicht ergiebiger - wird es jedoch, wenn Sie Mais auf die traditionelle südamerikanische Art aussäen. Vergesellschaftet mit Kürbissen und Bohnen erhalten Sie gleich drei Sorten auf einer Fläche.

Früher Artikel Von Gemüsemais bis Popcornmais: Viele bunte Mais Sorten für den Garten

Herkömmliche europäische Aussaat von Mais

Doch zunächst einmal beschäftigen wir uns mit der herkömmlichen europäischen Methode des Säens von Mais. Für gewöhnlich erfolgt das Einbringen des Saatgutes im Freilandbeet ab Anfang bis Mitte Mai, wenn der Boden bereits ein wenig warm und vor allem nicht mehr so feucht ist.

Mais in Blöcken pflanzen

Die Bepflanzung erfolgt im Abstand von 45 x 45 Zentimetern – zwischen den einzelnen Pflanzen sowie zwischen den Reihen ist jeweils ein Abstand von 45 Zentimetern einzuhalten, um ein optimales Wachstum zu gewährleisten. Diese Methode ist auch als Blockpflanzung bekannt und soll später die hoch gewachsenen Maispflanzen vor einem Umknicken durch starken Wind schützen. Zudem wird auf diese Weise eine Befruchtung der Pflanzen untereinander erleichtert.

Samenkörner tief in den Boden einbringen

Die Maiskörner werden etwa drei bis vier Zentimeter tief in die Erde eingebracht und locker bedeckt. Ist der Boden schwer und tonig, so ist eine weniger tiefe Einbringung erforderlich. Es ist anzuraten, pro Saatstelle zwei bis drei Körner einzulegen und später die schwächeren Pflanzen einfach zu entfernen. Auf diese Weise können Ausfälle durch nicht keimende Saatkörner reduziert werden.

Bedingungen für eine Aussaat im Freien

  • kein Frost
  • mindestens 10 Grad Bodentemperatur
  • gegebenenfalls Folienabdeckung
  • ausreichend Feuchtigkeit, aber keine Staunässe

Die genannten Bedingungen gelten sowohl für die herkömmliche europäische wie auch für die traditionelle südamerikanische Art des Aussäens.

Traditionelle Aussaat der südamerikanischen Indianer

In Südamerika und vermehrt auch in europäischen Gärten wird Mais zusammen mit Kürbis und Bohnen angepflanzt. Dazu folgt die Aussaat der Maiskörner wie oben beschrieben, jedoch im Abstand von etwa 40 Zentimetern zwischen den Pflanzen und mindestens 60 Zentimetern (besser 70 bis 80) zwischen den einzelnen Reihen. In die so entstehenden Zwischenräume werden Kürbispflanzen und Rankbohnen gesetzt, insbesondere letztere nutzen später die hohen Maisstängel als Rankhilfe. Die Kürbisse wiederum bedecken den Boden. Auf diese Weise nutzen Sie Ihre Anbauflächen optimal aus, zumal sich die drei Sorten optimal ergänzen.

Tipps & Tricks

Um eine Keimung zu erleichtern, sollte das Saatgut vor der Aussaat etwa acht bis zehn Stunden in handwarmem Wasser eingeweicht werden.

Beiträge aus dem Forum

  1. Kirschlorbeer Novita unten kahl

    Hallo Gartenfreunde Ich habe im Frühjahr 2017 einen schönen Kirschlorbeer Novita gepflanzt. Nun wird er immer kahler im untern Bereich und bekommt auch immer mal wieder gelbe Blätter.Kann ich den Kirschlorbeer schneiden damit er schön wieder raus kommt.Oben sieht er halt schön aus und eigentlich möchte ich ihn ungern schneiden.

  2. Schulkameraden

    Gibt es hier eventuell Leute aus der 10c , Karl-Marx-Stadt / Altendorf 1974 ?

  3. Hallo vivi66 !

    Herzlich willkommen in diesem Forum ! Hier gibt dir jeder gern einen Rat und mehr , wir haben sogar einen Stachelbär ! Liebe Grüße Andreas

  4. Wiese

    Hallo, ich habe bei mir auf dem Grundstück noch gute 150 m², die ich sinnvoll bepflanzen will, bevor sich das Unkraut wieder breitmacht. Direkt nebenan stehen große Kiefern, der Boden ist wohl eher etwas säuerlich aber Unkraut wächst trotzdem wie verrückt. Ein Rhododendron steht dort bereits. Zuerst spielte ich mit dem Gedanken, begehbare Bodendecker dort anzupflanzen aber der Spaß dürfte teuer werden. Rasen haben wir schon ums Haus herum, der genügt eigentlich. Jetzt kam mir der Gedanke, eine schöne Blumenwiese anzupflanzen, was ich persönlich erstens schön natürlich finde und zweitens tuts auch noch den Insekten gut. Ich habe nur ein []

  5. Hallo

    Ich werfe mal ein freundliches Hallo in die Runde. Mein Name ist Vivian oder einfach Vivi, wir haben in 2016 ein Haus gebaut und bauen uns step by step einen Garten auf. Da ich absolut kein Profi bin und sicher noch viel lernen kann, bin ich froh, dass Ihr mich aufgenommen habt - vielen Dank dafür. Liebe Grüße und für heute schon mal einen wunderschönen Abend :22x22-07:

  6. Rollrasen selbst verlegen

    Guten Tag, ich habe vor ca. 1 Monat Rollrasen gekauft und verlegen lassen, da mir das Risiko etwas falsch zu machen bei ca. 440 m² Fläche zu groß war. Mein Schwager möchte nun ebenfalls Rollrasen bei diesem Anbieter bestellen. Da er nur ca. 50 m² verlegen muss, überlegen wir, ob wir den Rasen dieses Mal selbst verlegen. Kennt jemand Seiten oder vllt. sogar Beiträge mit guten Verlegeanleitungen? Gibt es vllt. oft gemachte Fehler beim Verlegen von Rollrasen? Wäre für eure Hilfe sehr Dankbar. MfG Walter