Maiskolben einlegen – Rezept und Anleitung

Maiskolben begeistern doppelt - sie schmecken lecker und sind gesund. So fördert dieses kalorienarme Gemüse beispielsweise die Verdauung. Darüber hinaus stärken die im Mais enthaltenen Carotinoide die Sehkraft. Sie können Maiskolben auf ganz verschiedene Arten zubereiten, etwa kochen, grillen, dünsten - oder auch einlegen. In diesem Beitrag erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie das Einlegen von Maiskolben (beziehungsweise Kölbchen) funktioniert und wie die eingelegten Kölbchen zu einem echten Gaumenschmaus werden.

maiskolben-einlegen
Babymais lässt sich am besten einlegen

Rezept zum Einlegen von Maiskolben

Sie brauchen:

  • 1 kg Maiskölbchen (kleine Maiskolben)
  • 500 ml Weißweinessig
  • 40 g Meersalz
  • 1 EL weiße Pfefferkörner
  • 1 EL Basilikum
  • 4 EL geriebener Meerrettich*
  • 5 Stiele Estragon
  • sterile Einmachgläser
  • Schüsseln
  • Kochtopf

* Der Meerrettich verleiht dem Mais lediglich eine milde Schärfe. Mögen Sie es noch etwas schärfer, können Sie stattdessen auch Chilischoten verwenden.

So legen Sie Maiskolben richtig ein

  1. Waschen und putzen Sie die Maiskolben sehr sorgfältig unter fließendem Wasser. Bleiben nämlich Reste von Erntesand in den Kolben, kann es später beim Genießen der eingelegten Kolben zwischen den Zähnen ordentlich knirschen – nicht erstrebenswert. Verwenden Sie am besten eine handelsübliche Nagelbürste, um die Kölbchen schnell und ohne größeren Kraftaufwand sauber zu schrubben.
  2. Geben Sie die gesäuberten Maiskölbchen in eine große Schüssel.
  3. Bestreuen Sie die Kolben mit dem Meersalz.
  4. Decken Sie die Schüssel mit einem Deckel oder Tuch ab.
  5. Stellen Sie das Ganze in den Kühlschrank.
  6. Lassen Sie den Maiskolben-Salz-Mix 24 Stunden ziehen.
  7. Holen Sie die Schüssel aus dem Kühlschrank.
  8. Nehmen Sie die Maiskölbchen vorsichtig heraus.
  9. Trocknen Sie die Maiskolben mit Küchenpapier ab (das Salz hat dem Mais in der Ziehzeit etwas Wasser entzogen).
  10. Schichten Sie die Kolben aufrecht in die sterilen Einmachgläser.
  11. Bereiten Sie alle Gewürze vor (weiße Pfefferkörner, Basilikum, Meerrettich und Estragon); gegebenenfalls waschen und schneiden (oder reiben); dann in einer Schüssel mischen.
  12. Fügen Sie die Gewürzmischung zu den Kolben in den Gläsern hinzu – mit einem Teelöffel klappt es besonders gleichmäßig.
  13. Füllen Sie den Weißweinessig in einen Kochtopf.
  14. Kochen Sie den Essig auf.
  15. Übergießen Sie das Maiskolben-Gewürz-Gemisch in den Einmachgläsern mit dem heißen Essig.
  16. Verschließen Sie die Gläser fest.
  17. Lassen Sie die Gläser an einem dunklen Ort abkühlen.
  18. Stellen Sie die Einmachgläser in den Kühlschrank.

Tipps

Die eingelegten Maiskolben sind im Kühlschrank meist bis zu drei Monate haltbar.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Alp Aksoy/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.