Auch Maiglöckchen gibt es in unterschiedlichen Arten

Maiglöckchen (Convallaria majalis) gelten wegen ihrer hübschen weißen Blüten und dem zuweilen sehr stark ausgeprägten Duft als die Frühlingsboten schlechthin. Weniger bekannt ist, dass es unterschiedliche Maiglöckchen-Sorten gibt. Wissenswertes zu den Arten des Maiglöckchens.

Maiglöckchen Sorten
Es gibt auch rosa-blühende Maiglöckchen

Nicht alle Maiglöckchen blühen weiß

Am bekanntesten ist die Ursprungsform des Maiglöckchens, die in Wäldern und Talsenken zu finden ist. Sie wird als Convallaria majalis bezeichnet.

Lesen Sie auch

Es gibt jedoch auch einige Züchtungen, deren Blüten rosa blühen. Besonders dekorativ sind Sorten mit gefüllten Blüten. In der Laubfarbe unterscheiden sich die verschiedenen Sorten ebenfalls: Das Laub von Maiglöckchen kann je nach Sorte dunkelgrün, mittelgrün oder hellgrün gefärbt sein und gelbe Streifen oder weiße Ränder tragen.

Spezielle Zuchtformen tragen besonders viele der glockenförmigen Blüten an einem Stängel. Bei anderen Arten wiederum sind die Blüten sehr groß oder sehr klein.

Auflistung bekannter Arten des Maiglöckchens

Sortenname Blütenfarbe Blätter Besonderheiten
Grandiflora Weiß Grün große Blüten, stark duftend
Lineata Weiß Grün, gelbe Längsstreifen  
Plena Rosa-weiß Grün gefüllte Blüten
Rosea Zartrosa Grün kleine Blüten
Hitscherberger Riesenperle Weiß Grün langstielig, viele Blüten
Silberconfolis Weiß Grün mit silbrigem Blattrand sehr wuchsfreudig
Hardwick Hall Weiß Dunkelgrün mit weißem Blattrand  
Hofheim Weiß Grün, helle Blattränder Blattrand zunächst gelb, dann weiß
Prolificans Weiß Grün gefüllte Blüten

Stark duftende und kaum duftende Sorten

Möchten Sie Maiglöckchen im Topf pflegen, sollten Sie nach nicht so stark duftenden Sorten Ausschau halten. Der Duft einiger Arten wie beispielsweise „Grandiflora“ ist so intensiv, dass Sie davon Kopfschmerzen bekommen können.

Maiglöckchen als Schnittblumen

Als Schnittblume eignet sich besonders die langstielige Sorte „Hitscherberger Riesenperle“. Wechseln Sie das Wasser täglich, halten sich die Blüten zwischen vier und sechs Tage in der Vase.

Stellen Sie Maiglöckchen im Topf oder in der Vase sicher auf, damit Kinder und Haustiere nicht daran gelangen. Maiglöckchen gehören zu den stark giftigen Blumen, die bei Verzehr schwere Vergiftungserscheinungen auslösen können.

Tipps

Wenn Sie im Handel nach Maiglöckchen-Zwiebeln suchen, finden Sie fast ausschließlich Angebote mit der Bezeichnung „Convallaria majalis“. Möchten Sie spezielle Weiterzüchtungen pflanzen, werden Sie in spezialisierten Fachgärtnereien fündig.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.