Wie überwintert man Männertreu?

Männertreu ist nicht wirklich winterhart, denn er verträgt kaum Frost. Zwar gibt es von der Lobelie mehrjährige Züchtungen, die Blaue Lobelie (der Männertreu) wird jedoch in der Regel als einjährige Staude verkauft und jedes Jahr neu gesät.

Männertreu einjährig
Männertreu ist fast immer einjährig - eine Überwinterung lohnt sich daher kaum

Männertreu im Winter

Die Lobelie sollte kühl aber frostfrei überwintern, allerdings treibt Männertreu nach der Winterruhe nicht immer neu aus. Erfolgreicher ist dagegen die Neusaat. Säen Sie in Töpfe oder ab Januar im Gewächshaus. Da es sich beim Männertreu um einen Lichtkeimer handelt, dürfen die Samen nur mit wenig Erde bedeckt werden. Die ideale Keimtemperatur liegt bei 16 – 18 °C.

Die wichtigsten Wintertipps:

  • Männertreu gilt als einjährig
  • Überwinterung lohnt sich kaum
  • im Winter schon neue Pflanzen aussäen
  • Jungpflanzen nur wenig düngen
  • Jungpflanzen erst nach den Eisheiligen in den Garten pflanzen

Tipps & Tricks

Chancenreicher als die Überwinterung ist eine Neusaat des Männertreus.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.