Mit Leichtigkeit – das Mädchenauge überwintern

Das Pflanzen vom Mädchenauge - auch als Schöngesicht bekannt - geschah völlig unkompliziert. Die Blütezeit war bombastisch. Doch nun zieht der Herbst ein und es stellt sich die Frage: Muss man das Mädchenauge überwintern?

Schöngesicht überwintern
Das Mädchenauge ist in unseren Breitengraden winterhart

Gut winterhart und dennoch beschützenswert

Diese Staude ist hierzulande gut winterhart. Sie verträgt je nach Art Temperaturen bis -20 °C. Doch Achtung: Steht das Mädchenauge im Kübel muss es mit Vlies umwickelt und an einen geschützten Standort (z. B. an die Hauswand) gestellt werden.

Auch im Freiland sollten weniger frostverträgliche Arten geschützt werden. Legen Sie auf den Wurzelbereich eines der folgenden Materialien (gern auch eine Kombination aus 2 schützenden Materialien):

  • Reisig
  • Laub
  • Kompost
  • Stroh
  • Tannenzweige

Tipps

Sie können das Mädchenauge sowohl im Herbst als auch im Frühjahr bis zur Basis herunterschneiden. Generell ist ein Rückschnitt im Frühjahr empfehlenswerter. Die alten Blütenstände und Triebe bieten Insekten im Winter einen Unterschlupf.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.