Kürbiskerne schälen – so knacken Sie die harte Schale

Vieles, was gut schmeckt, hat die Natur sicher verpackt. Deswegen ist fast jeder Kürbiskern von einer dicken, festen Schale umgeben. Diese muss erst geknackt werden, damit sie ihren kostbaren Inhalt freigibt. Mit den richtigen Tipps und Tricks können sogar viele Kerne gleichzeitig geschält werden.

kuerbiskerne-schaelen
Für das Schälen von Kürbiskernen braucht man vor allem Geduld

Frische Kerne zuerst reinigen

Ein großer Kürbis gibt eine Menge Kerne her. Sie sind so köstlich und gesund, dass sie einen idealen Snack ergeben. Auch in Speisen und Salaten sind die kleinen knackigen Kerne beliebt. Doch bevor die Schale geknackt und das Innere herausgeholt werden kann, wartet noch etwas Arbeit.

  • Kürbis aufschneiden und Kerne herausholen
  • anhaftendes Fruchtfleisch grob entfernen
  • Kürbiskerne in ein Sieb geben und gründlich waschen
  • dabei die letzten Fruchtfleischreste entfernen

Lesen Sie auch

Schale mit Nudelholz aufbrechen

Lassen Sie die vom Waschen noch nassen Kerne zunächst etwas trocknen, da sie sonst glitschig sind und unter dem Nudelholz wegrutschen.

  1. Breiten Sie die Kürbiskerne einlagig auf einem Backpapierbogen aus.
  2. Rollen Sie mehrmals mit einem Nudelholz über die Kürbiskerne, während Sie dabei sanften Druck ausüben. Walzen Sie die Kerne nicht platt!
  3. Prüfen Sie, ob sämtliche Schalen schon aufgesprungen sind, und bessern Sie ggf. nach.
  4. Bringen Sie in einen Topf Wasser zum Kochen und geben Sie die Kürbiskerne hinein.
  5. Schließen Sie den Topf mit einem Deckel und lassen Sie die Kürbiskerne etwa eine halbe Stunde köcheln. Die Kerne werden sich von der Schale lösen und nach unten sinken. Die leichten Schalen bleiben dagegen an der Wasseroberfläche.
  6. Holen Sie alle Schalen mit einem Schaumlöffel heraus.
  7. Gießen Sie den Topfinhalt durch ein Sieb, um die Kerne aufzufangen.
  8. Spülen Sie zunächst die Kerne mit kaltem Wasser ab und lassen Sie sie kurz abtropfen.
  9. Verteilen Sie die Kerne auf Backpapier, wo sie in Ruhe trocknen können. Küchenkrepp ist nicht geeignet, da die Kerne darauf festkleben können.

Wundern Sie sich nicht, dass die befreiten Kerne eine weiße Färbung haben. Beim Kochen haben sich nicht nur die harten Außenschalen, sondern auch die grünen Mäntel mit abgelöst.

Kerne mit Zähnen schälen

Wenn Sie immer nur einige Kürbiskerne genießen möchten oder schon bereits fertig geröstete Kerne im Handel gekauft haben, ist die Methode mit dem Kochen weniger geeignet. Geübte Esser entfernen die Schale unmittelbar vor dem Essen einfach mit Ihren Zähnen.

  1. Nehmen Sie einen Kürbiskern hochkant in die Hand, dabei sollte die spitze, schmale Seite zu Ihnen zeigen.
  2. Nehmen Sie das spitze Ende zwischen ihre Schneidezähne und beißen Sie vorsichtig zu, bis die Schale aufplatzt.
  3. Sie können den jetzt leicht zugänglichen Kern mit der Zunge aus der geöffneten Schale herausholen. Falls Ihnen das noch schwer fällt, können Sie in der ersten Übungsphase auch mit der Hand nachhelfen.

Tipps und Tricks mit der Schere

All diejenigen, die die Methode mit den Zehnen nicht beherrschen oder nicht anwenden mögen, können stattdessen die Schere zum Aufbrechen der Schale nutzen.

  • Schale ein paar Millimeter mit der Schere einschneiden
  • Schnitt an der dicksten Stelle ausführen
  • mit den Fingern bzw. Nägeln die Schale ganz aufbrechen
  • Kern herausnehmen und essen

Fazit für Schnell-Leser:

  • Frische Kerne: Aus der Kürbisfrucht entnehmen; grobe Fruchtfleischreste entfernen
  • Säubern: Kerne in ein Sieb geben; gründlich unter fließendem Wasser waschen
  • Schritt 1: Abgetrocknete Kerne auf ein Backpapier einlagig ausbreiten
  • Schritt 2: Mit einem Nudelholz mehrmals darüber rollen; sanften Druck ausüben; Schalen platzen auf
  • Schritt 3: Kerne in kochendes Wasser geben; zugedeckt 30 Minuten köcheln lassen
  • Schritt 4: An der Oberfläche schwimmende Schalen mit Schaumlöffel entfernen
  • Schritt 5: Kerne durch ein Sieb gießen; mit kaltem Wasser ausspülen
  • Schritt 6: Kürbiskerne auf Backpapier ausbreiten und trocknen lassen
  • Zähnemethode: Kürbiskern hochkant zwischen die Schneidezähne nehmen; vorsichtig zu beißen;
  • Schere: Dickste Schalenstelle millimetertief einschneiden; Kern mit Nägeln befreien

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: ViChizh/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.