kartoffeln-schaelen
Kartoffeln können vor oder nach dem Kochen geschält werden

Kartoffeln schälen – klassisch mit Messer oder mit Tricks

Kartoffeln sind hierzulande so beliebt, dass bestimmt jedermann im Schälen geübt ist. Eine Menge Knollen von der Schale zu befreien kann aber eine langweilige und langwierige Angelegenheit sein. Muss es immer das Messer sein oder gibt es ein paar zeitsparende Tipps und Tricks?

Die Schale ist essbar, aber eine Frage des Geschmacks

Unmittelbar unter der Kartoffelschale befinden sich viele gesunde Inhaltsstoffe. Beim Schälen wird ein großer Teil davon zusammen mit der Schale entfernt. Anders sieht es aus, wenn die Schale mitgegessen oder erst nach dem Kochen entfernt wird.

Wem der Geschmack zusagt, kann die Kartoffel samt Schale im gekochten oder gebackenen Zustand problemlos verzehren. Um das Schadstoffrisiko zu minimieren, sollten diese Knollen vorzugsweise aus dem Bioanbau stammen.

Tipps

Rohe Kartoffeln sollten generell nicht gegessen werden, egal ob mit oder ohne Schale.

Rohe Kartoffeln mit Messer schälen

Rohe Kartoffeln, beispielsweise für Pommes, können Sie am einfachsten auf die klassische Art mit einem Messer schälen.

  • ein sogenannter Sparschäler ist ideal
  • wird häufig auch als Kartoffelschäler bezeichnet
  • entfernt die Schale nur sehr dünn
  • verschwendet kaum was von der Knolle

Auch ein kleines, scharfes und leicht gebogenes Messer eignet sich zum Schälen der Kartoffeln. Hier ist jedoch Fingerspitzengefühl gefragt, damit die Schale nicht zu dick abgeschält wird.

  • geeignet für unebene Kartoffelknollen
  • auch zum Nachbessern nach dem Sparschälereinsatz

Die Geschwindigkeit, mit der diese beiden Werkzeuge die Schale entfernen, lässt sich durch regelmäßiges Üben optimieren. Bei der Menge an Kartoffeln, die hierzulande in jedem Haushalt verspeist werden, dürfte dazu genügend Gelegenheit sein.

Waschen: davor oder danach?

Wer im eigenen Garten selbst Kartoffeln angebaut, weiß nur zu gut, wie viel Erde an den frisch geernteten Knollen haften kann. Die groben Erdreste werden noch vor der Lagerung entfernt, vor dem Schälen sollten Kartoffeln noch mit einer Gemüsebürste gereinigt werden.

Im Handel gekaufte Kartoffeln sind schon so gut gereinigt, dass meistens keine sichtbaren Erdreste erkennbar sind. Es ist durchaus praktisch, die Kartoffeln erst von der Schale zu befreien und anschließend gründlich zu waschen.

Schadhafte Schalenteile entfernen

Nicht immer sind alle Knollen perfekt. Wenn kleine Stellen der Schale eine grüne Färbung aufweisen, sollten diese sehr großzügig entfernt werden, da sich darin der giftige Stoff Solanin gebildet hat.

Braune Stellen und kleine Triebe müssen großzügig ausgeschnitten werden. Knollen, die schon stark ausgetrieben haben, sollten eher weggeworfen werden.

Tipps und Tricks für gekochte Kartoffeln

Für das Schälen gekochter Kartoffeln stehen uns einige Tipps und Tricks zur Verfügung, die das Messer fast ganz überflüssig machen.

  1. Säubern Sie zunächst alle Knollen unter fließendem Wasser mit einer Gemüsebürste.
  2. Ritzen Sie die Schale jeder Kartoffel einmal rundherum mit einem scharfen Messer ein.
  3. Kochen Sie die Kartoffeln gar.
  4. Bereiten Sie kurz vor dem Garende eine ausreichend große Schüssel mit Eiswasser vor. Wählen Sie diese so groß, dass später auch noch die Kartoffeln mit hineinpassen.
  5. Gießen Sie das heiße Kochwasser ab.
  6. Geben Sie die heißen Kartoffeln sofort ins Eiswasser, wo sie etwa 10-20 Sekunden bleiben sollten.
  7. Nehmen Sie danach eine Kartoffel nach der andern heraus, lockern Sie mit den Händen oder einem Messer die beiden Schalenteile und ziehen Sie sie von der Kartoffel ab.

Bei etwas unförmigen Kartoffeln kann es sein, dass an einigen wenigen Stellen noch mit Messer nachgebessert werden muss.

Fazit für Schnell-Leser:

  • Essbarkeit: Schale ist gegart essbar; schmeckt nicht jedem; generell keine rohen Kartoffeln essen
  • Rohe Kartoffeln: Sparschäler oder kleines, scharfes und leicht gebogenes Messer verwenden
  • Ablauf: Knolle komplett dünn abschälen; grüne und braune Stellen dagegen großzügig entfernen
  • Waschen: Kartoffeln erst nach dem Schälen waschen; Ausnahme: stark verunreinigte Knollen
  • Gekochte Kartoffeln: Schälen mit Messer möglich; aber ein paar Tricks vereinfachen die Arbeit
  • Schritt 1: Knollen gründlich waschen; Schale rundherum einschneiden; Kartoffeln garen
  • Schritt 2: Große Schüssel mit Eiswasser bereitstellen; heiße Kartoffeln 10-20 Sekunden abschrecken
  • Schritt 3: Knolle in die Hand nehmen; Schalenhälften mit der Hand lösen und abziehen

Text: Daniela Freudenberg Artikelbild: Bilanol/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 2
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1