Frühkartoffeln schälen – wann ihre Schale entfernt wird

Die Schale von Frühkartoffeln ist essbar und schmeckt gut. Dennoch gibt es manchmal Gründe, die für das Schälen sprechen. Dabei sollte jedoch so wenig wie möglich vom Inneren der Knolle mit entfernt werden. Wie klappt das am besten?

fruehkartoffeln-schaelen
Wurden die Frühkartoffeln mit Chemikalien behandelt, sollte die Schale besser entfernt werden

Warum überhaupt schälen?

Je früher eine Kartoffelknolle geerntet wird, umso dünner und zarter ist ihre Schale. Da sie beim Essen nicht stört und auch noch schmeckt, ist die Frage berechtigt, warum nicht alle Frühkartoffeln mit Schale gegessen werden. Das sind mögliche Gründe:

  • Kartoffeln stammen nicht aus Bioanbau (schädliche Rückstände)
  • Schale hat grüne Flecken, in der giftiges Solanin steckt
  • die Schale mancher Knollen ist ausgereifter und dicker

Manchmal ist Schälen überflüssig

Die sehr frühen Kartoffeln haben eine so hauchdünne Schale, welche von fast ganz allein abgeht. Wenn diese Exemplare aus Bioanbau bzw. aus ihrem eigenen Garten stammen, reicht es vollkommen aus, wenn sie unter fließendem Wasser gereinigt und mit einer Gemüsebürste abgebürstet werden.

So klappt das Schälen bei Bedarf

Frühkartoffelsorten, die eine festere Schale entwickeln, werden bei Bedarf genau so geschält wie alle anderen Kartoffelsorten. Je nach Vorliebe kann dafür ein Sparschälmesser oder ein kleines scharfes Messer verwendet werden.

  • schadhafte Stellen großzügig rausschneiden
  • grüne verfärbte Teile der Knolle komplett entfernen

Wertvolle Inhaltsstoffe bewahren

Viele gesunde Inhaltsstoffe sollen bei den Kartoffelknollen unmittelbar unter der Schale stecken. Beim Schälen mit einem Messer kann die Schale nie so dünn abgetrennt werden, dass diese Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Selbst ein Sparschäler entfernt immer noch zu viel von der essbaren Knolle.

Wenn Sie die Frühkartoffeln gekocht zubereiten möchten, sollten Sie die Knollen nur gründlich säubern und anschließende mit der Schale in den Topf werfen. So bleiben wichtige Nährstoffe weitestgehend erhalten.

Gekochte Kartoffeln schälen

Wenn die Kartoffeln fertig gegart sind, lässt sich die Schale ganz leicht und vor allem ganz dünn von den Knollen abziehen. Ein kleines Messer ist ein hilfreiches Werkzeug, mit dem man die Schale einschneiden und Stück für Stück restlos von der gekochten Kartoffel ziehen kann.

Tipps

Wenn Sie vor dem Kochen die Schale jeder Knolle rundherum mit Messer einschneiden und später die fertig gekochten Kartoffeln etwa 10 bis 20 Sekunden in Eiswasser abschrecken, können Sie die zwei Schalenhälften ganz leicht mit den Fingern von der Knolle ablösen.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Vadim Zakharishchev/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.