Javamoos Pflege – leicht zu erfüllende Bedürfnisse

Das Javamoos ist gestalterisch so vielseitig, dass es in keinem Aquarium fehlen darf. Das Gewächs macht uns seine Kultivierung aber leicht, denn es ist sehr genügsam. So wächst es auch unter nicht so günstigen Bedingungen weiter. Dennoch sollten wir ihm etwas Pflege angedeihen lassen, damit es noch schöner wird.

javamoos-pflege
Javamoos mag es warm und hell

Temperatur und Licht

Im Aquarium ist das Javamoos von Wasser umgeben. Dessen Temperatur hat einen entscheidenden Einfluss auf sein Wachstum. Der ideale Wert liegt im Bereich zwischen 20 und 30 °C.

Lesen Sie auch

Damit das Javamoos genügend Helligkeit bekommt, ist es mit seinem niedrigen Wuchs gut im vorderen Bereich des Aquariums aufgehoben. Ist sein Platz nicht sonnig oder zumindest halbschattig, sollte es mit einer Lampe zusätzlich beleuchtet werden. Je heller das Moos steht, umso schneller wird es wachsen und breite Teppiche bilden.

Düngen

Das Javamoos hat keine großen Ansprüche an das Wasser im Aquarium. Deswegen muss für diese Pflanze weder ein bestimmter pH-Wert eingehalten, noch der Härtegrad des Wassers beachtet werden.

Wechseln Sie regelmäßig Teile des Wassers aus. Darüber hinaus wird dieses Moos mit gelegentlichen Gaben eines Flüssigdüngers im Wachstum unterstützt. Anderenfalls kann sein Wachstum stocken und seine schöne grüne Färbung leiden.

Schneiden

Auch ohne Schneiden wächst das Javamoos schön dicht. Sogar so dicht, dass sich in dem Filz aus feinen Zweigen Schwebeteilchen verfangen. Deswegen wird es von kleinen Fischen und Garnelen aufgesucht, denen diese Nahrung willkommen ist. Doch es kann auch sein, dass das Javamoos mit der Zeit zu viele Verschmutzungen ansammelt.

  • bei Bedarf regelmäßig auslichten
  • eine scharfe, saubere Schere verwenden
  • behutsam vorgehen, damit Zweige nicht abbrechen

Tipps

Sie können ein verschmutztes Javamoos auch aus dem Becken rausholen und abwaschen. Exemplare, die befestigt sind, können mit einem Mulmsauger abgesaugt werden. Doch bitte nicht zu nah rangehen, da die zarten Zweige Schaden nehmen können.

Vermehren

Ist im Aquarium ein schöner Moosteppich entstanden, gestaltet sich
das Vermehren
leicht. Halbieren Sie das Moos oder trennen Sie ein passendes Stück ab. Befestigen Sie es anschließend an einen neuen Platz, wo es sich eigenständig weiter entwickeln kann.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: nektofadeev/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.