Wann blüht das Jakobskreuzkraut?

Jakobskreuzkraut bildet im ersten Jahr eine Rosette mit tief geschlitzten Blättern. Erst im zweiten Jahr bildet sich der aufrechte Stängel mit den leuchtend gelben Korbblüten.

Wann blüht Jakobskreuzkraut?
Das Jakobskreuzkraut sollte vor der Blüte bekämpft werden

Die Blütezeit

Erste Blüten zeigen sich ab Mitte Juni, die Hauptblüte des Jakobskreuzkrauts ist der Juli bis hinein in den August. Daher rührt auch der Name der Pflanze: Jacobi ist am 25. Juli und zu diesem Termin steht das Jakobsreiskraut in voller Blüte.

Lässt man das Jakobsgreiskraut ungestört wachsen, bilden sich aus den strahlend gelben Blütenköpfen unzählige Samen, die ähnlich denen des Löwenzahns durch den Wind verbreitet werden. Danach ist das Kraut so geschwächt, dass die Mutterpflanze eingeht.

Tipps

Für konsequente Bekämpfung des Jakobskreuzkrautes ist es wichtig, die Pflanze noch vor der Blüte auszustechen und zu vernichten. Einfach stehen lassen ist keine Lösung, denn dann geht nur die Mutterpflanze ein während gleichzeitig tausende von Samen zu neuen Pflanzen heranwachsen.

Text: Sabine Kerschbaumer

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.