Ein Insektenhotel aus Dosen bauen

Ein Insektenhotel schützt die Artenvielfalt und bereichert den Garten mit einer schönen Optik, keine Frage. Umso nützlicher ist ein selbstgebauter Unterschlupf. Doch die lange Liste der benötigten Materialien schreckt so manchen Handwerker ab. Nicht so bei einem Insektenhotel aus Dosen. Verwerten Sie alte Gefäße auf umweltfreundliche Weise und bauen Sie mit nur wenig Aufwand ein Insektenhotel.

Dosen Insektenhotel
Klein aber fein: Das Insektenhotel aus Dosen

Bauanleitung

Material

  • Eine gereinigte Dose (etwa 10 cm Durchmesser)
  • Füllmaterial (siehe unten)
  • Ein Band zum Aufhängen
  • Eine Schere
  • Eine Heißklebepistole
  • Eine Zange
  • Schleifpapier
  • Einen Hammer
  • Einen Nagel
  • Nach Wunsch chemiefreie Farbe

Vorgehen

  1. Reinigen Sie die Dose und trocknen Sie sie gut ab.
  2. Biegen Sie den Rand mit der Zange nach hinten und schleifen Sie scharfe Kanten ab, um Verletzungen zu vermeiden.
  3. Mit Hammer und Nagel stechen Sie kleine Löcher in den Boden der Dose, damit die Luft später gut zirkuliert.
  4. An dieser Stelle können Sie Ihr Insektenhotel nach Lust und Laune gestalten. Achten Sie auf schadstofffreie Farbe.
  5. Nutzen Sie die Zeit, in der die Farbe trocknen, zum Kürzen der Halme und zu Herstellung des Lehms.
  6. Befestigen Sie das Füllmaterial in Ihrem Insektenhotel.
  7. Nun gilt es nur noch, einen passenden Standort auszuwählen.

Welche Insekten beziehen ein Insektenhotel aus Dosen?

Welche Insekten es sich in Ihrem Insektenhotel aus Dosen bequem machen, hängt vor allem vom Füllmaterial ab.

Lesen Sie auch

Pflanzenstängel für Wildbienen

Hohle Pflanzenstängel, beispielsweise Bambus, bieten Bienen eine ideale Brutstätte. Dass sich Tiere eingenistet haben, erkennen Sie an verschlossenen Löchern.

Lehm für Wildbienen

Zudem bohren sich Wildbienen ihren Unterschlupf gerne selbstständig. Dafür eignen sich Lehmwände ideal. Eine Anleitung, um diese selber herzustellen, finden Sie über den Link in der Bauanleitung.

Stroh für Ohrwürmer

Ohrwürmer lieben hingegen wärmespeicherndes Füllmaterial wie Stroh oder Holzwolle. Achte Sie darauf die Ausstattung gut zu befestigen, damit der Wind es nicht herausweht.

Hinweis: Anders als in einem mehrstöckigen Insektenhotel, ist es schwierig, Fächer in einer Dose einzurichten. Da sich nicht alle Insekten verstehen, wenn sie Tür an Tür leben, sollten Sie sich bei der Füllmaterial Auswahl auf höchstens zwei artgerechte Materialien beschränken.

Text: Gartenjournal.net

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.