Herbstzeitlose umpflanzen – wann und wie gelingt es?

Haben Sie Ihren Herbstzeitlosen einen Standortwechsel verordnet? Dann können Sie die Knollenblumen an zwei Terminen ganz einfach umsetzen. Positiver Nebeneffekt ist die optionale Vermehrung durch Kindel. Lesen Sie in diesem grünen Ratgeber, wann und wie Sie Herbstzeitlose richtig umpflanzen.

herbstzeitlose-umpflanzen
Nach oder vor der Blütezeit können Herbstzeitlose umgepflanzt werden - nicht während!

Wann sollte man Herbstzeitlose umpflanzen?

Zweimal im Jahr öffnet sich das optimale Zeitfenster, um Herbstzeitlose umzupflanzen. Die sachkundige Terminwahl berücksichtigt den artspezifischen Rhythmus des Wachstums. Der Name deutet es an. Ihre schönen, krokusähnlichen Blüten stellen Herbstzeitlose ab August zur Schau. Die Blätter sprießen dagegen im Frühling, versorgen die Knollen mit Energiereserven und ziehen im Sommer ein. Den Stress eines Standortwechsels verkraften Colchicum autumnale am besten während der Ruheperioden:

  • Herbstzeitlose idealerweise im Sommer umpflanzen.
  • Alternativ die Knollenblume nach der Blütezeit umsetzen.

Lesen Sie auch

Wie pflanze ich Herbstzeitlose richtig um?

Die richtige Vorgehensweise, eine artgerechte Standortwahl und der Schutz vor den sehr giftigen Inhaltsstoffen stehen im Fokus, wenn Sie Herbstzeitlose richtig umpflanzen möchten. Folgende Kurzanleitung erklärt die korrekte Vorgehensweise:

  • Handschuhe anziehen.
  • Knollen mit einer Grabegabel aus dem Boden heben.
  • Eingezogene Blätter oder verwelkte Blüten abschneiden und im Hausmüll entsorgen.
  • Am sonnigen bis halbschattigen Standort in frischer, nährstoffreicher Erde 15-20 cm tiefe Pflanzgruben ausheben im Abstand von 20-30 cm.
  • Herbstzeitlose-Knollen mit der Spitze nach oben einpflanzen.

Erde andrücken, gießen und dann gründlich die Hände waschen.

Kann ich Herbstzeitlose gleichzeitig umpflanzen und vermehren?

Bei Herbstzeitlosen gehen Umpflanzen und Vermehren Hand in Hand. Mutterknollen bilden fleißig Kindel mit dem Ziel einer flächendeckenden Ausbreitung. Diese Tochterknollen verfügen über eigene Wurzeln und Wachstumsenergie. Nach dem Ausgraben können Sie die Kindel mit behandschuhten Händen abtrennen und am gesonderten Standort einpflanzen.

Tipp

Pflanzzeit steuert die Herbstzeitlosen-Blütezeit

Die Pflanzzeit für Herbstzeitlose erstreckt sich von Juli bis September. Vier bis sechs Wochen nach der Pflanzung stehen Herbstzeitlose in voller Blüte. Kommen die Knollen im Juli in die Erde, überbrücken Colchicum autumnale mit Farbenpracht die blütenarme Zeit zwischen Sommerende und Herbstanfang. Im September gepflanzte Herbstzeitlose öffnen ihre Blüten parallel zur Herbstfärbung der Gehölze.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: ZhakYaroslav/Shutterstock