Wie groß ist das Wachstum der Hainbuche pro Jahr?

Hainbuchen sind wegen ihres schnellen Wachstums als Heckenpflanzen sehr beliebt. Aber auch als Einzelbaum legt die Hainbuche pro Jahr einiges an Höhe und Breite zu. Wissenswertes über das Wachstum der Hainbuche.

Weißbuche Wachstum
Hainbuchen wachsen recht schnell

Das Wachstum der Hainbuche

Hainbuchen nehmen pro Jahr zwischen 20 und 40 Zentimetern an Höhe und Breite zu. Wird der Baum nicht geschnitten, erreicht er eine Höhe von 20 bis 25 Metern. Er bleibt damit kleiner als eine Rotbuche.

In den ersten Jahren verläuft das Wachstum meist etwas langsamer. Als ausgewachsen gilt eine Hainbuche mit ungefähr 20 bis 30 Jahren.

Da Hainbuchen sehr gut schnittverträglich sind, lässt sich das Wachstum sehr gut begrenzen. Zu hohe Bäume werden am besten im Februar einfach gekappt.

Tipps

Säulen-Hainbuchen werden wegen ihrer schlanken Form gern gepflanzt. Ihr Wachstum verläuft nicht ganz so schnell wie das der normalen Hainbuche. Sie nimmt circa 10 bis 40 Zentimeter pro Jahr an Höhe zu.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.