Hainbuche Stämmchen
Hainbuchen lassen sich bestens als Hochstamm erziehen

Hainbuche als Hochstamm ziehen oder kaufen

Hainbuchen sind so schnittverträglich, dass sie sich ohne Probleme als Hochstamm im Garten ziehen lassen. Die Höhe und Ausmaße richten sich dabei nach dem zur Verfügung stehenden Platz.

Hainbuche als Hochstamm ziehen

Wenn Sie eine Hainbuche als Hochstamm ziehen, müssen Sie sie regelmäßig schneiden. Dabei werden alle unteren Triebe, die seitlich aus dem Stamm wachsen, direkt an der Basis abgeschnitten. So können sie sich nicht mehr verzweigen. Mit der Zeit entsteht ein dicker Stamm mit einer breiten Krone.

Natürlich lassen sich Hochstamm-Hainbuchen auch fertig im Gartenfachhandel oder in Versand-Baumschulen bestellen und anliefern.

Hochstamm-Hainbuchen in verschiedensten Formen

Natürliche Kronenformen passen besonders gut in naturnahe Gärten. Sie können die Krone aber auch nach Belieben in Form schneiden:

  • Rund
  • oval
  • eckig
  • trapezförmig
  • weit ausladend
  • natürliche Form

Beliebt sind runde Formen, bei denen die Baumkrone eine Kugel bildet oder wie eine Tanne spitz zuläuft.

Relativ neu sind eckig geschnittene Kronen, die aussehen wie ein großer Kasten. Solche klaren Formen sind für moderne Gärten gut geeignet. Sie kommen vor hellen, symmetrischen Gebäuden gut zur Geltung, besonders, wenn sie sich im Herbst gelb färben.

Fertige Hochstamm-Hainbuchen haben ihren Preis

Wenn Sie eine Hainbuche als Hochstamm fix und fertig für den Garten kaufen möchten, müssen Sie einiges an Geld auf den Tisch legen. Der Preis für die so gezogenen Bäume bewegt sich von 500 Euro an aufwärts.

Fertige Hochstämmer können Sie als kleinen Baum kaufen. Aber auch fünf Meter hohe Hainbuchen sind im Handel erhältlich. Achten Sie darauf, dass Sie eine gute Qualität erhalten, damit Sie lange Freude an Ihrer Hochstamm-Hainbuche haben.

Hainbuchen-Hochstamm pflegen

Nach dem Kauf müssen Sie sich nur noch darum kümmern, dass die Hainbuche in Form bleibt. Regelmäßige Formschnitte sind dringend notwendig. Ist der Baum sehr hoch, brauchen Sie eine Leiter oder in Gerüst. Am besten ist es jedoch, die Pflege einer solchen Hainbuche einem Fachbetrieb zu überlassen.

Tipps

Wenn Sie es lieber etwas kleiner mögen, bietet sich die Hainbuche auch zur Pflege als Bonsai an. Eine weitere Alternative sind Säulen-Hainbuchen, die sich recht leicht auch ohne Vorkenntnisse in Form halten lassen.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum