Die gesunde Getreidemahlzeit – geröstete Haferflocken

Jeder hat sie schon einmal gegessen, die Haferflocken. Sie sind Bestandteil eines jeden Müslis, werden für Babynahrung verwandt und sind das beste Heilmittel für einen empfindlichen Magen. Vor allem die Müslifans schwören auf geröstete Haferflocken, die der Morgenmahlzeit den nötigen Biss geben. Die knusprige Zutat kann schnell auf dem Herd in der Pfanne zubereitet werden.

haferflocken-roesten
Geröstete Haferflocken sind ein besonders leckeres Frühstück

Geröstete Haferflocken zubereiten

Sie benötigen dazu Haferflocken, Öl oder Butter, Honig oder Zucker, eine beschichtete Pfanne und einen Rührlöffel.

  1. Stellen Sie die Pfanne auf den Herd und lassen auf niedriger Heizstufe etwas Öl oder Butter schmelzen.
  2. Geben Sie die Haferflocken hinzu und erhöhen die Temperatur ein wenig.
  3. Bräunen Sie die Haferflocken unter ständigem Wenden. Die Flocken brennen sonst schnell an und werden bitter.
  4. Wollen Sie Karamellflocken herstellen, geben Sie noch etwas Honig oder Zucker hinzu.
  5. Jetzt ist das Wenden besonders wichtig, der Zucker lässt die Flocken noch schneller verbrennen.
  6. Wenn die Haferflocken schön gebräunt sind und lecker duften, sind sie fertig.
  7. Geben Sie die gerösteten Flocken zum Auskühlen auf einen Teller oder in eine Schale. Seien Sie beim Probieren vorsichtig, die Haferflocken sind sehr heiß.

Lesen Sie auch

Die Verwendung von gerösteten Haferflocken

Die knusprigen Flocken eigenen sich zunächst als Grundlage für ein leckeres Müsli und werden mit Naturjoghurt, Rosinen und frischem Obst zu einem wertvollen Frühstück. Ein Esslöffel voll Haferflocken im Joghurt ergibt eine gehaltvolle Zwischenmahlzeit, eine Handvoll gerösteter Karamellflocken ersetzt auch die Süßigkeit zwischendurch.

Geröstete und karamellisierte Haferflocken sind ebenso eine leckere Verzierung für Torten. Statt mit Krokant können Sie einen Frankfurter Kranz hervorragend mit den Flocken dekorieren. Die Süße der Flocken und ihr nussiges Aroma machen den Kranz zu Ihrem persönlichen Favoriten.

Warum sind Haferflocken so gesund?

Haferflocken zählen zu den gesündesten Lebensmitteln der Welt. Ihre Nährstoffe sind so vielfältig, dass eigentlich jeder sie täglich verzehren sollte, je nach Geschmack geröstet oder ungeröstet.

Die Haferflocke enthält:

  • Eiweiß, der perfekte Kraftspender für einen guten Muskelaufbau
  • Kohlehydrate, sie sind die Energielieferanten für unseren Körper
  • Ballaststoffe, sie machen satt und regen die Verdauung an
  • Magnesium, wichtig für die Entspannung der Muskulatur, es lindert Muskelkrämpfe
  • Eisen, versorgt über die roten Blutkörperchen den Körper mit Sauerstoff
  • Zink, fördert die Abwehrfunktion des Körpers, Wunden heilen schneller
  • Biotin, ein Mangel führt zu Haarausfall und brüchigen Nägeln
  • Vitamin B1, beeinflusst positiv das Nervensystem und unterstützt den Gewebe- und Zellaufbau
  • Glucan, bindet Cholesterin im Darm und senkt so nachweislich den Cholesterinspiegel

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Tumana/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.