Kann Grünspan mit Hausmitteln entfernt werden?

Wohl jeder Gartenbesitzer freut sich über frisches Grün in seinem Garten, es sollte jedoch am richtigen Platz wachsen. Moos oder Grünspan auf Gartenwegen, -möbeln oder Terrassen sowie an Hauswänden ist dagegen weniger beliebt.

gruenspan-entfernen-hausmittel
Grüner Belag auf Holz ist kein Grünspan

Was ist überhaupt Grünspan?

Echter Grünspan bildet sich auf Messing oder Kupfer wenn das Metall mit Luft und Essigsäure in Verbindung kommt. Auf Holz oder Stein kann sich dieser giftige blaugrüne Überzug nicht bilden. Der grüne Belag auf diesen Materialien sind eher Algen, Moos oder Flechten. Sie treten vor allem im Schatten und bei länger anhaltender oder häufig wiederkehrender Feuchtigkeit auf.

Lesen Sie auch

Was hilft gegen Grünbelag?

Ist der Belag noch dünn, dann kann er oft noch mechanisch und trocken durch Bürsten oder Schrubben entfernt werden. Ein dickerer Belag ist meistens hartnäckiger und daher schwerer auf diese Weise zu entfernen. Sie brauchen dafür Zeit und Kraft. Soda oder Natron können Ihnen die Arbeit erleichtern. Mischen Sie pro Liter Wasser etwa einen Esslöffel Natron oder Soda in Ihr Putzwasser.

Bedenken Sie bei Ihrer Arbeit, dass das zu verarbeitende Pulver die Schleimhäute von Ihren Atemwegen oder auch Ihre Augen reizen kann. Daher sollten Sie den Staub nicht einatmen. Die Nutzung der hergestellten Lauge gilt jedoch als umweltschonend. Sie können damit auch Beton oder Natursteinmauern von grünem Belag reinigen. Lassen Sie die Lauge vor dem Abbürsten einige Zeit einwirken.

Wie kann ich Grünbelag vorbeugen?

Auf Terrasse oder Balkon sowie auf Gartenwegen können Sie mit regelmäßiger aber sanfter Reinigung vorbeugen. Gartenmöbel lagern Sie am besten trocken, wenn sie gerade nicht benutzt werden. Nach einem überraschenden Regenguss lassen Sie die Möbel in der Sonne trocknen, bevor Sie diese ins Lager bringen.

Das Wichtigste über Grünbelag in Kürze:

  • bildet sich vor allem im Schatten und bei Feuchtigkeit
  • sollte möglichst frühzeitig entfernt werden
  • wenn möglich mechanisch entfernen (Bürste oder Schrubber)
  • wenn nötig umweltschonende Mittel verwenden (Soda oder Natron)

Tipps

Je eher Sie den unliebsamen Grünbelag entfernen desto schonendere Mittel können Sie anwenden.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Anna Cleven/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.