Resümee der Grünen Woche 2017: Was war und was wird kommen?

Wie in den Februar-News versprochen, zunächst einige Infos zur Grünen Woche, die weltweit als bedeutendstes agrarpolitisches Event gilt. Hinsichtlich der Besucherzahlen waren die Tage vom 19. bis 28. Januar mit ca. 400.000 Gästen in etwa annähernd so gut besucht, wie in den vergangenen Jahren. Die 1.660 Aussteller aus den 66 beteiligten Ländern waren für die konsumfreudigen Gäste immerhin so viel wert, dass der Umsatz am Ende der Show bei stolzen 50 Millionen Euro liegt.

IGW 2018
Die Blumenhalle war ein buntes und viel besuchtes Highlight auf der Grünen Woche

Die Erlebniswelt im Grünen hat dafür in diesem Jahr auch unglaublich viele publikumswirksame Highlights zwischen den 25 Show- und Kochbühnen, der neuen Tier- und Blumenhalle sowie dem liebevoll gestalteten ErlebnisBauernhof zu bieten gehabt. Auf nachhaltige und sehr kreative Geschäftsideen wurde besonders hoher Wert gelegt und auch der Food-Bereich kam nicht zu kurz, aber eben anders als sonst…

Lesen Sie auch

So hat die Leitmesse der Lebensmittelindustrie noch nie in solch ausgeprägter Art die hochgeschätzten Konsumenten wissen und fühlen lassen, dass man inzwischen durchaus auch ganz gut „hip“ kann. Besonders deutlich wurde dieser begrüßenswerte Trend während der gelungenen Premiere des Startup-Days, bei dem die Menge an kreativen Ideen junger Gründer fast schon durch die Decke gegangen ist. Und die Entscheider an der Ladentheke quer durch alle Alters- und Bevölkerungsstrukturen waren begeistert. Wie schmeckt die Zukunft – Das Leitmotiv der nunmehr 83. Leistungsschau in den Messehallen unterm Berliner Funkturm hat Christoph Minhoff als Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie treffend zusammengefasst, in dem er sagte: „Neue Rezepturen, nachhaltige Produktinnovationen wie beispielsweise Insektenburger oder Kaffeekirschen-Limonade und wiederentdeckte Produktionsverfahren wie Cold Brew waren ein Angebot, das Besuchern, Politik und Medien buchstäblich geschmeckt hat.“

Grüne Termine im Monat März

Auch wenn Ihr Terminkalender für den Wonnemonat März bereits auf das bevorstehende Osterfest sowie auf wichtige Aktivitäten für den Frühlingsstart im eigenen Garten fixiert ist, einige Anregungen zu regionalen Veranstaltungen möchten wir Ihnen dennoch mit auf den Weg geben.

  • 02. bis 11.03. „Dresdner Frühling im Palais“ in 01219 Dresden, Palais im Großen Garten;
  • 09. bis 11.03. „Garten, Frühling, Lebensart“ in 35398 Gießen, In den Messehallen;
  • 17. und 18.03. „Frühlingserwachen im Schloss“ in 74219 Möckmühl-Züttlingen, Schloss Assumstadt;
  • 07. bis 13.03. „Garten München“, 81829 München, Messegelände;
  • 23. bis 25.03. „Gartenlust“, 97355 Rüdenhausen, Schloss Rüdenhausen;
  • 10. und 11.03. „Schätze unterm Schnee“, 99084 Erfurt, ega-Park.
Text: Fred Lübke

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.