Grüne Bohnen lagern

Grüne Bohnen werden meist im Kühlschrank aufbewahrt. Doch wie lange sind sie dort haltbar? Ist es besser, die Schnittbohnen vor der Lagerung zu kochen oder sollten sie roh gelagert werden? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Grünen Bohnen am besten lagern.

gruene-bohnen-lagern
In einer Plastiktüte verderben Grüne Bohnen schneller

Wo Grüne Bohnen lagern?

Grüne Bohnen mögen es weder zu warm noch zu kalt. Die ideale Lagerungstemperatur liegt in etwa bei 8°C, einer Temperatur, die nur im Kühlschrank oder sehr kühlen Kellern herrscht. Daher sollten Grüne Bohnen am besten im Gemüsefach im Kühlschrank oder im Keller aufbewahrt werden.

Lesen Sie auch

Wie Grüne Bohnen lagern?

Grüne Bohnen sind sehr empfindlich und nur wenige Tage haltbar. Daher kommen viele auf die Idee, die Grünen Bohnen zum Aufbewahren zu kochen. Gekochte Grüne Bohnen sind allerdings noch weniger lagerungsfähig als frische Bohnen. Daher sind gekochte Bohnen zur Aufbewahrung besser einzufrieren.

Das Wichtigste zur Lagerung von Schnittbohnen auf einen Blick

  • Grünen Bohnen roh lagern, nicht kochen
  • Vor der Lagerung grob säubern, aber nicht waschen
  • Grüne Bohnen aus Plastikbehältern entfernen
  • Die Bohnen in ein feuchtes Tuch einschlagen
  • Im Kühlschrank im Gemüsefach lagern

Wie lange kann man Grüne Bohnen lagern?

Selbst unter den besten Bedingungen sind Grüne Bohnen nur wenige Tage haltbar. Das hängt natürlich auch davon ab, wie frisch die Bohnen sind. Während frisch geerntete Gartenbohnen möglicherweise fast eine Woche im Kühlschrank durchhalten, sollten Grüne Bohnen aus dem Supermarkt besser nicht länger als vier Tage aufbewahrt werden.

Grüne Bohnen haltbar machen

Wer seine Schnittbohnen länger aufbewahren möchte, der sollte sie haltbar machen. Bei richtiger Lagerung (kühl und trocken) sind die Bohnen dann oft bis zu ein Jahr haltbar. Hierfür die verschiedenen Optionen:

Einfrieren

Hierfür werden die Bohnen gewaschen, blanchiert und dann in luftdichten Behältern eingefroren.
Haltbarkeit: mindestens 6 Monate

Einkochen

Die Bohnen werden mit Gewürzen gekocht und in Gläsern luftdicht verschlossen
Haltbarkeit: mindestens ein Jahr

Trocknen

Ja, auch Grüne Bohnen kann man trocknen. Sie nennen sich dann Dörrbohnen. Sie können sie an der Luft oder im Dörrautomaten oder Backofen trocknen.
Haltbarkeit: bis zu ein Jahr

Tipps

Gekochte Bohnen sollten Sie nicht länger als einen Tag im Kühlschrank aufbewahren. Frieren Sie sie daher am besten zeitnah ein, wenn Sie sie nicht am gleichen Tag verzehren.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Sara Müller
Artikelbild: Young Swee Ming/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.